Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Zeittöne Herbst/Winter 2020/2021 - Stiftung Liebenau

  • Text
  • Stiftung
  • Digitalisierung
  • Haus
  • Zeit
  • Liebenau
  • Frau
  • Pflege
  • Inge
  • Jens
  • Menschen

LesesesseL Lesesessel |

LesesesseL Lesesessel | 1 | hat ihnen das porträt von inge Jens gefallen? Dann haben sie sicher bemerkt, dieses Leben hat so viele interessante phasen durchlaufen, dass man neugierig wird auf mehr. Wir haben daher in unserem Lesesessel eine kleine auswahl der Werke von inge Jens für sie zusammengestellt. Zum teil sind sie auch als hörbücher erschienen. und weil man in der gemütlichen Jahreszeit auch Kindern gerne die eigene Lesefreude weitergeben möchte, stellen wir eine besondere Kinderund Jugendbuchautorin aus Dresden vor, die mit ihren themen Lebenssituationen aufgreift, mit denen auch Kinder jeden tag konfrontiert sind – natürlich geht es immer gut aus. Er ist Literaturnobelpreisträger und hat mit den Buddenbrooks Weltliteratur geschaffen. Seine Frau, die ihre Briefe stets mit »Frau Thomas Mann« unterschrieb war immer an seiner Seite. Sie war Mutter von sechs Kindern und die ausgesprochen selbstbewusste Chefin der »Firma Thomas Mann«. Inge und Walter Jens fragen wer war sie wirklich, die Frau hinter dem Autor und den ebenfalls für Furore sorgenden Kindern? Und so darf man sich auf ein anregend geschriebenes, das Leben dieser ungewöhnlichen Frau nachzeichnendes Buch freuen, das faszinierende Einblicke in eine der bekanntesten Familien erlaubt. inge und Walter Jens: frau thomas Mann, Das Leben der Katharina pringsheim, rowohlt 9,99 €, hörbuch 21,99 € | 2 | Nur unvollständig konnte das Porträt der Tübinger Literaturwissenschaftlerin und Autorin Inge Jens in diesem Magazin sein. Erstaunlich vollständig sind die »Unvollständigen Erinnerungen«, mit denen Inge Jens uns durch ein spannungsreiches Leben zwischen Literatur, Politik und Privatheit führt und wie nebenbei bundesdeutsche Zeitgeschichte im 20. Jahrhundert streift. Eine Geschichte, die sie gemeinsam mit ihrem Mann, Walter Jens, oft genug mit beeinflusst hat. Großartig und lebendig geschrieben von einer, die weiß mit Sprache umzugehen. inge Jens: unvollständige erinnerungen, rowohlt, gebunden 14,88 €, taschenbuch 12,00 € und bei audible als hörbuch | 3 | Der einst wortgewaltige Tübinger Gelehrte, Walter Jens, litt in seinem letzten Lebensjahrzehnt an Demenz. Er, der im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte eine bundesweite Diskussion um die Selbsttötung entfachte, wenn das Leben nicht mehr lebenswert sei, konnte oder schien es auch nicht mehr zu wollen: Dem Leben selbst ein Ende setzen. Inge Jens dokumentiert einfühlsam und begleitet von großem Respekt vor dem Leben, das langsame Entschwinden des Mannes, mit dem sie mehr als ein halbes Jahrhundert lebte, den sie liebte bis zuletzt. Sie berichtet von den Schwierigkeiten und Unsicherheiten, mit einem Demenzkranken umzugehen und welche Überraschungen der Alltag birgt. Ein zutiefst ehrliches Buch, das nicht nur hilfreich sein kann, sondern auch wunderbar zu lesen ist. inge Jens: Langsames entschwinden – Vom Leben mit einem Demenzkranken, rowohlt 14,95 € | 4 | Allein 2020 konnte die Dresdner Kinderbuchautorin Frauke Angel für ihre Bücher und Hörspiele vier renommierte Preise entgegennehmen. Die ehemalige Schauspielerin und Mutter zweier Kinder nimmt sich in ihren Büchern den schwierigen Lebensthemen an, die auch Kinder und Jugendliche erleben und verarbeiten müssen. »Oma Kuckuck« erzählt mit Leichtigkeit und liebevoll, warum Oma oder Opa plötzlich umziehen müssen und nicht mehr »so richtig im Kopf« sind. Frauke Angel findet für die gravierenden Veränderungen, die Alter und Demenz in einer Familie mit sich bringen, Worte, die helfen. Ergreifend und berührend, nicht nur für Kinder. Mit hinreißenden Illustrationen von Stephanie Brittnacher. frauke angel/stephanie brittnacher: oma Kuckuck, edition pastorplatz 14,00 € empfohlen für Kinder von 5 –7 Jahren und alle erwachsenen | 5 | Eine Empfehlung der Autorin Inge Jens für die Leserinnen und Leser der zeittöne darf an dieser Stelle nicht fehlen. Sie selbst liest am liebsten Biografien und Tagebücher, weil sie an den Geschichten der Zeit interessiert ist: Johann Wolfgang von Goethe kann in Zeiten der Pandemie Fernweh stillen und Erinnerungen wecken. Sein »Tagebuch der Italienischen Reise 1786« ist ebenso inspirierend wie spannend. Die fotografische Reise von Helmut Schlaiß entlang der Route, die Goethe einst nahm, führt uns über 200 Jahre später in die Gegenwart. So können wir dem Land, in dem die Zitronen blühen, einen fernen, aber nicht minder intensiven Besuch abstatten und doch sicher zuhause bleiben. Ein Genuss für die Sinne. helmut schlaiß: italienische reise: ein fotografisches abenteuer, Manesse Verlag 49,80 € Johann Wolfgang von goethe: tagebuch der italienische reise 1786, nikol 8,95 €, hörbuch hierax Medien 22,60 € 24 zeittöne Lesesessel zeittöne Lesesessel 25

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich