Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Wochen

Leistungen und Angebote der Stiftung Liebenau Österreich

  • Text
  • Menschen
  • Liebenau
  • Stiftung
  • Bewohnerinnen
  • Bewohner
  • Wohnen
  • Wohnungen
  • Betreuung
  • Pflege
  • Mitarbeiterinnen
  • Liebenau.de

Wohnen

Wohnen Pflegewohngemeinschaft Geringer Betreuungs- und Pflegebedarf Gut versorgt Gemeinschaft genießen Die Pflegewohngemeinschaft ähnelt in der Betreuung den heimgebundenen Wohnungen und räumlich einem gewöhnlichen Wohnbau. Sie bietet pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren (Pflegestufe 1 bis 3) barrierefreie Einzimmerwohnungen, Unterstützung und Sicherheit rund um die Uhr, sowie eine Vielfalt gemeinschaftlicher Angebote. Tagsüber stehen qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung, nachts ist ein Notruf eingerichtet. Die Mieterinnen und Mieter erhalten die Grund- und Behandlungspflege entsprechend ihrer Pflegestufe direkt über den Krankenpflegeverein. Bei Bedarf sind die Mahlzeiten, die Grundreinigung der Wohnung, die Versorgung mit Bettwäsche und Handtüchern sowie der Hausmeisterdienst im Angebot enthalten. Auch ein Wäsche- und Bügelservice steht zur Verfügung, sollte die Mieterin oder der Mieter diese Aufgaben nicht mehr allein bewältigen können. In unseren Gemeinschaftsräumen können die Mieterinnen und Mieter der Pflegewohngemeinschaft kulturelle Angebote und Veranstaltungen wahrnehmen, Feste feiern, oder einfach nur die Gesellschaft anderer genießen. Tagsüber moderiert eine qualifizierte Mitarbeiterin das Zusammenleben und bietet Unterstützung zum Beispiel bei behördlichen Angelegenheiten. Betreutes Wohnen Rüstige Seniorinnen und Senioren Eigenständig und sicher leben Mit dem Betreuten Wohnen bietet die Stiftung Liebenau eigenständiges Wohnen in barrierefreien Ein-, Zwei-, oder Dreizimmerwohnungen, mit der ständigen Möglichkeit auf individuelle Hilfeleistungen zugreifen zu können. Auf Wunsch werden Unterstützung in Pflege und Hauswirtschaft sowie ein moderiertes Zusammenleben in der Gemeinschaft mit anderen Mieterinnen und Mietern angeboten. Für mehr Sicherheit stellen wir ein Notrufsystem und sogenannte Wohlauf-Besuche bereit. Gemeinsame Aktivitäten, Veranstaltungen und Feste finden in Gemeinschaftsräumen vor Ort oder den meist jeweils sehr nahe gelegenen Pflegeheimen der Stiftung Liebenau statt. Wer möchte, kann auch das Mittagessen gemeinsam mit anderen in diesen Räumen oder den nahe gelegenen Cafeteria im Pflegeheime einnehmen. 8

Lebensräume für Jung und Alt Rüstige Seniorinnen und Senioren sowie Menschen jeder Altersstufe Lebendig und fantasievoll Die Lebensräume für Jung und Alt sind eine innovative Wohnform, die älteren und jüngeren Menschen, Alleinstehenden, Ehepaaren und Familien offen steht. Sie alle wohnen in eigenen Wohnungen unter einem Dach. Selbsthilfe, aktive Nachbarschaftshilfe und gegenseitige Unterstützung stehen dabei im Vordergrund. Die Bewohnerinnen und Bewohner übernehmen zum Beispiel Gartentätigkeiten, unterstützen hilfebedürftige Nachbarinnen und Nachbarn beim Einkauf und beim Kochen oder helfen sich gegenseitig in der Kinderbetreuung. Ein Service-Zentrum mit Begegnungs-, Büro- und Pflegeräumen steht allen Mieterinnen und Mietern für gemeinschaftliche Aktivitäten zur Verfügung. Eine Gemeinwesenarbeiterin berät und unterstützt Sie bei gemeinschaftlichen Aktivitäten und vermittelt bei Bedarf nachbarschaftliche und professionelle Hilfe. In allen Belangen der Lebensräume profitieren wir von den Erfahrungen der Stiftung Liebenau in Deutschland, die Wohnanlagen nach dem Konzept der Lebensräume für Jung und Alt bereits an 24 Standorten betreibt. Lebens- und Arbeitswelt Menschen mit Behinderung Wohnen und Arbeiten Unsere Grundlage für die Betreuung beeinträchtigter Menschen sind Alltagsnähe, Normalität und Individualität. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht die Lebensqualität des Einzelnen. Wir wollen seiner oder ihrer Lebensgeschichte gerecht werden und ihm oder ihr ein weitgehend selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben ermöglichen. Für jede Bewohnerin und jeden Bewohner wird ein individueller Betreuungs- und Entwicklungsplan erstellt, der regelmäßig reflektiert und überarbeitet wird. Die Lebenswelt St. Antonius befindet sich mitten in Spittal an der Drau und ist die bisher größte Betreuungseinrichtung dieser Art in Oberkärnten. Räumliches Herzstück ist die um einen Anbau erweiterte ehemalige Villa Lerchbaumer, die Menschen mit Behinderung, vorrangig jungen Erwachsenen, ein Zuhause bietet. Auf demselben Gelände befindet sich eine Tagesstätte mit Gärtnerei, Küche, handwerklichem Bereich und Kreativwerkstatt. Auch in diesem Bereich profitieren wir von den Erfahrungen aus dem Verbund der Stiftung Liebenau, die in Süddeutschland vielfältige Ausbildungs-, Wohn- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung bietet. 9

Stiftung Liebenau Österreich