Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Monaten

LAWerleben - 2/2022

Werkstattwelt

Werkstattwelt Schwäbisch, kulinarisch, gut TEXT: JULIA WOLF | FOTOS: SILVIJA PANTELEEVA Bunte Vielfalt am Aktionstag TEXT UND FOTO: ANDREA DÖRING Im zukünftigen Bildungs-, Begegnungs- und Förderzentrum (BBF) der Liebenau Teilhabe in der „Neuen Spinnerei“ in Wangen fand im Mai im Rahmen der Inklusionstage des Landkreises Ravensburg ein Spätzle-Workshop statt. Dieser wurde in Kooperation mit Heidi Huber und ihrem Spätzle-Museum organisiert. Das Museum hat momentan keinen festen Standort und ist daher auf Wandertournee. Spätzle-Expertin Heidi Huber erzählte und zeigte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern allerhand Kurioses und Wissenswertes rund um die schwäbischen Nudeln. Die Teilnehmenden arbeiteten sich vom Schabbrett bis zur Spätzlepresse durch, erfuhren die besten Rezepte und die ausgeklügelsten Techniken, die die Teilnehmenden auch gleich selbst ausprobieren durften. Damit der Spätzle-Workshop nicht nur lehrreich, sondern auch lecker in Erinnerung bleibt, gab es zum Ausklang für alle noch eine ordentliche Portion „sell g’machte Kässpätzle“. Und weil es zeitlich für die Apfelspätzle nicht mehr gereicht hat, warten nun alle auf den Spätze-Workshop, Teil 2. Inklusion erlebbar machten die Beschäftigten der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (WfbM) und Schüler vom Berufskolleg Sozialpädagogik der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch. Die gemeinsam von der WfbM vorbereitete Aktion „Mal was Anderes“ im Mai begleitete Svenja Grund, Kunsttherapeutin der Stiftung Liebenau. Mit Nina Edelbruck und Petra Schick gewann die WfbM zwei engagierte Kooperationspartnerinnen der Geschwister-Scholl-Schule. Die teilnehmenden Schüler, Beschäftigten, Lehrerinnen und Fachkräfte der Werkstatt sowie Besucher waren bunt gemischt. Bunter waren nur noch die Stelen aus Holz, die an dem Tag alle gemeinsam gestalteten. „Das war richtig spitze“, war der Kommentar von Wolfgang Scheel zur gelungenen Veranstaltung. Die Stelen sind inzwischen an unterschiedlichen Orten aufgestellt. Für eine weitere Kooperation zwischen dem Berufskolleg Sozialpädagogik und der Werkstatt wurden außerdem Pläne geschmiedet. Ganz nach dem diesjährigen Motto des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen: Tempo machen für Inklusion. Viel Wissenswertes gab es rund um das schwäbische Nationalgericht zu erfahren: (von links) Lars Lacina, Jens Haug, Jasmin Huber, Heidi Huber und Corinna Mader. Machen in Leutkirch Tempo für Inklusion: die Beschäftigten der WfbM sowie Schülerinnen und Schüler vom Berufskolleg Sozialpädagogik der Geschwister-Scholl-Schule. 2 2|2022

Werkstattwelt Die Künstler und Künstlerinnen vor ihren Kunstwerken: (von links) Sabrina Ott, Pascal Andor, Selina Albach mit Organisatorin Andrea Striedacher. Carmela D´Errico überreicht Thomas Kübler als Anerkennung eine Rose. Andrea Striedacher ist im Hintergrund. Vernissage zeigt „Meine Welt“ TEXT: ANDREA STRIEDACHER | FOTOS: ANNIKA LIEB Der 9. Mai war ein besonderer Tag für die Beschäftigten des KuBiQu in Ravensburg. Die Kunstwerke, die zusammen mit der Kunsttherapeutin Martina Linder entstanden sind, werden an diesem lauen Frühlingsabend ausgestellt. Jörg Munk, Geschäftsführer der Liebenau Teilhabe, und Jeannine Delia von der Arche Ravensburg begrüßten die zahlreichen Gäste. Musikalisch wurde die Vernissage von der Band Mr. Sheep in Triobesetzung untermalt. Andrea Striedacher (Leitung KuBiQu) berichtete über die Entstehung der Kunstwerke. Das Besondere der Gemälde ist, dass sie auf marmorierten Untergrund gemalt sind und Gewürze wie Kurkuma oder Zimt zur Farbe hinzu verwendet wurden. Zum Höhepunkt des Abends stellte sich jeder Beschäftigte mit seinem Kunstwerk vor und bekam eine Rose überreicht. Die strahlenden Gesichter unserer Beschäftigten und der Applaus der Gäste waren sehr berührend. KuBiQu heißt übrigens Kunst und Bildung im Quartier. An diesem Abend haben wir genau das gemacht. Die Bilder waren käuflich zu erwerben und bis Ende Juni ausgestellt. 2|2022 3

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich