Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 6 Monaten

Jahresbericht 2021 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Wwwstiftungliebenaude
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Einrichtungen
  • Pflege
  • Mitarbeiterinnen
  • Angebote
  • Leistungen
  • Menschen
  • Stiftung
  • Liebenau

Casa Leben

Casa Leben gemeinnützige GmbH Caritas der Erzdiözese Wien 49 %, Stiftung Liebenau 49 %, Schelhammer Capital Bank AG 2 % Matthias Steinklammer, M.A. Geschäftsführer Standortkommunen 4 Stationäre Angebote Pflegewohnhäuser 6 Pflegeplätze 448 Wohnangebote Heimgebundene Wohnungen 21 Casa Wohnen60 (Wohnungen) 32 Sonstige Angebote Kindergärten 3 Kindergartenplätze 285 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Personen) 436 Freiwillig Engagierte 52 Casa Leben führt in Wien und Niederösterreich fünf Pflegewohnhäuser und drei Privatkindergärten sowie zwei Wohnprojekte für Menschen ab 60, zusätzlich das Caritas Haus Baden der Erzdiözese Wien per Management-Vertrag. Zum Verbund gehören zwei Beteiligungen, die Casa Slovensko in der Slowakei und die Seniorenresidenz Schloss Kahlsperg in Oberalm/Salzburg. Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme der ersten beiden Standorte von Casa Wohnen Ende 2020 lag der Fokus im Jahr 2021 auf der Erhöhung der Auslastung, der Stärkung der Mietergemeinschaft und der Gestaltung und Etablierung von erforderlichen Strukturen und Prozessen. Zudem wurden Verhandlungen für zwei weitere Standorte geführt, die in einem anderen Vertragskonzept umgesetzt werden sollten. Kurz vor Jahresende 2021 wurde aus wirtschaftlichen Gründen entschieden, die neuen Standorte nicht umzusetzen, sondern in eine Konsolidierungsphase einzutreten, um das Geschäftsfeld nachhaltig abzusichern. Gebiet im Norden Wiens hinzu. Im Berichtsjahr wurden die Eröffnungen vorbereitet und die bestehenden Kindergärten im Hinblick auf die Auslastung gesichert. Das Recruiting neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestaltete sich aufgrund des Fachkräftemangels schwierig. Nachhaltigkeit beim Einkauf von Lebensmitteln ist uns wichtig: Wir legen Wert sowohl auf Regionalität, Saisonalität, als auch auf Bioprodukte. Hohe Professionalität im Bereich Casa Pflege ist unumgänglich, um die Betreuung und Pflege weiterhin auf hohem Niveau zu gewährleisten. Daher wird laufend in die Weiterbildung und die Führungskräfteentwicklung investiert. Führungskräfte werden in den Themenfeldern Resilienz, agile Führung, Personalentwicklung und Selbstwirksamkeit gestärkt. Supervision und Coaching ermöglichen, Situationen aus dem Arbeitsalltag zu reflektieren und daraus Verbesserungen abzuleiten. Zusätzlich wurde das betriebliche Gesundheitsmanagement weiter ausgebaut. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind weiterhin spürbar, auch wenn es durch die Impfungen bei Bewohnerinnen und Bewohnern und Mitarbeitenden zu einer Abnahme der Fallzahlen in den Einrichtungen kam. Das Wachstum im Bereich Casa Kinder setzt sich fort: Zu den drei bestehenden Kindergärten kommen im Jahr 2022 zwei weitere Standorte in einem stadtplanerisch wichtigen 66 Unternehmen im Kurzporträt/Beteiligungen der Stiftung Liebenau

Seniorenresidenz Schloss Kahlsperg gemeinnützige GmbH Casa Slovensko n.o. Casa Leben gemeinnützige GmbH 50 %, Caritas Salzburg 50 % Gesellschaft der Casa Leben gemeinnützige GmbH Kerstin Tautz, MSc, MBA Geschäftsführerin Haus- und Pflegedienstleitung Ing. Martina Stroblová Geschäftsführerin Standortkommunen 1 Stationäre Angebote Pflegewohnhäuser 1 Pflegeplätze 128 Situative Kurzzeitpflege 2–3 Betten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Personen) 89 Freiwillig Engagierte 29 Das Jahr 2021 war sehr herausfordernd und prägend. Die Seniorenresidenz war von der Pandemie sehr betroffen, aber durch die personelle Unterstützung der Caritas Salzburg und anderer Träger konnte diese Herausforderung gemeistert werden. Um unsere Mitarbeitenden in dieser Situation zu unterstützen, wurden für alle Berufsgruppen Supervisionen eingeführt. Die Durchimpfungsrate beträgt 90 Prozent. Trotz gezielter Personalakquise im Pflegebereich ist es nicht gelungen, alle notwendigen Stellen zu besetzen. Daher musste die Belegung auf maximal 118 Betten reduziert werden. Im April 2021 wurde eine Hygienefachkraft eingestellt. Ein Schwerpunkt wurde auf Qualitätssicherung und -steigerung rund um den Pflegeprozess gelegt. Die Pflegevisite wurde umgesetzt und Standards überarbeitet. Bei der ersten behördlichen Kontrolle der Pflege und des Hygienekonzeptes, wurden lediglich Empfehlungen ausgesprochen und keine verpflichtenden Maßnahmen waren zu erfüllen. Standortkommunen 2 Stationäre Angebote Pflegewohnhäuser 2 Pflegeplätze 118 Ambulante Angebote Sozialstationen 2 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Personen) 66 Freiwillig Engagierte 5 Casa Slovensko betreibt zwei Pflegewohnhäuser in Bratislava und Pezinok. Im Jahr 2021 hat die Coronapandemie den Alltag in den Pflegewohnhäusern stark beeinflusst und Auswirkungen auf die Auslastung gehabt. Aufgrund dieser Situation und des starken staatlichen Mitbewerbs wurde am Standort in Bratislava erstmals das Hausgemeinschafts-Modell umgesetzt. Es folgte die Inbetriebnahme zweier Hausgemeinschaften. Jede Hausgemeinschaft besteht aus einem Gemeinschaftsbereich mit Wohnbereich und Küche, sowie komfortablen Einzelzimmern, die Rückzugsmöglichkeiten bieten. So kann das gemeinschaftliche Leben mit dem individuellen Bedürfnis nach Selbstbestimmung und Privatsphäre verbunden werden. Die Bewohnerinnen und Bewohnern haben das neue Modell positiv aufgenommen, die sozialen Kontakte untereinander wurden gestärkt. Der Isolation kann damit gegengesteuert werden. Zudem hebt sich dadurch die Casa Slovensko in Bratislava deutlich vom Markt ab. Für 2022 sind zwei große Projekte geplant: betriebliche Gesundheitsförderung und E-Mobilität. Nachhaltigkeit soll bei Anschaffungen beachtet werden. Ein weiterer Fokus liegt auf der Mülltrennung und Reduktion von Verpackungsmüll. Der Vormietvertrag für das neue Projekt Bratislava Bory wurde im Dezember 2021 unterzeichnet. Bei zwei weiteren Projekten in Piestany und Bac wurden die Verträge erfolgreich abgeschlossen. Damit wächst die Casa Slovensko in den nächsten Jahren kontinuierlich weiter. Unternehmen im Kurzporträt/Beteiligungen der Stiftung Liebenau 67

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich