Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 4 Monaten

Jahresbericht 2021 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Wwwstiftungliebenaude
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Einrichtungen
  • Pflege
  • Mitarbeiterinnen
  • Angebote
  • Leistungen
  • Menschen
  • Stiftung
  • Liebenau

In der

In der Stiftung Liebenau gibt es bereits viele nachhaltige Initiativen und Projekte. Die hier aufgeführten Beispiele können Sie in einer Langfassung im neuen Themendossier „Nachhaltigkeit” auf unserer Website nachlesen. Scannen Sie den QR-Code oder verwenden Sie den folgenden Link: www.stiftung-liebenau.de/nachhaltig Bildergalerien ergänzen die Beispiele. Auch Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zu den einzelnen Themen finden Sie hier. Kühlen Kopf bewahren 2900 lautet die Zahl: Allein so viele Quadratmeter an Fensterflächen werden in der zweiten Jahreshälfte im Berufsbildungswerk (BBW) saniert. Verschattungen mit Jalousien und Markisen sollen Innenräume zusätzlich vor Überhitzung schützen. Bei immer höheren Außentemperaturen erhalten die Auszubildenden und die Mitarbeitenden dann ein angenehmes Klima, das Arbeit und Lernen erleichtert. Campus Waldburg In luftiger Höhe die altehrwürdige Waldburg: Wahrzeichen für Vergangenheit und Symbol für Beständigkeit. Am Fuße die drei Gebäude der Stiftung Liebenau: Sinnbild für Moderne. Das Haus der Pflege Magnus, die ServiceWohnungen für Seniorinnen und Senioren und das Wohnhaus für Jugendliche des Berufsbildungswerks Adolf Aich. Energetisch entsprechen die Gebäude Effizienzhäusern mit dem Energiestandard 40 und liegen damit deutlich über den derzeitigen gesetzlichen Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG). 48 Schwerpunkt

Naturnahes Firmengelände Mit einem naturnah gestalteten Firmengelände möchte das Berufsbildungswerk in Ravensburg (BBW) Lebensräume für die heimische Tier- und Pflanzenwelt erhalten und damit dem Artensterben entgegenwirken. Mitarbeitende und Bewohnerinnen und Bewohner sollen für das Thema Biodiversität sensibilisiert werden. ServiceWohnen Das Angebot ServiceWohnen ist eine Weiterentwicklung des Betreuten Wohnens. Hier finden Seniorinnen und Senioren, die ein gewisses Maß an Hilfen benötigen und ihren Alltag weiterhin selbstbestimmt gestalten möchten, Sicherheit und Gemeinschaft. Innovative, technische Assistenzsysteme tragen zur individuellen und bedarfsgerechten Unterstützung der Mieterinnen und Mieter bei. Aus dem Stiftungswald Erstmals hat die Stiftung Liebenau eigenes Holz für ein Bauvorhaben verwendet: dem Umbau des St. Josefshauses in Gaißau (Vorarlberg). Dafür legten die süddeutschen Fichten einen Zwischenstopp bei der Firma Kaufmann ein, wo sie zu 30 stapelbaren Pflegezimmern und neun Betreuten Wohnungen verarbeitet wurden. Schwerpunkt 49

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich