Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 2 Jahren

Jahresbericht 2019 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Geist
  • Behinderungen
  • Mitarbeiter
  • Zeit
  • Angebote
  • Mitarbeiterinnen
  • Leistungen
  • Menschen
  • Stiftung
  • Liebenau

Liebenau Service GmbH Liebenau Objektservice GmbH Liebenau Beratung und Unternehmensdienste GmbH Gesellschaften der Stiftung Liebenau Gesellschaft der Stiftung Liebenau von links: Christian Braun Geschäftsführer Liebenau Service Frank Moscherosch Geschäftsführer Liebenau Service, Liebenau Objektservice Matthias Schyra Geschäftsführer Standortkommunen 4 Catering Mittagessen 497 788 Abendessen 215 653 Textilservice Wäsche in Kilogramm 2 451 120 Gebäudeservice Gebäudereinigung in Arbeitsstunden 154 907 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Personen) 535 davon Mitarbeiter/-innen mit Vermittlungshemmnissen 9 Mitarbeiter/-innen WfbM 80 Die Liebenau Service ist ein am Menschen orientiertes gewerbliches Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Gebäudeservice, Catering und Textilservice sowie Organisationsberatung und Training. Die Liebenau Objektservice erbringt Leistungen in der Gebäudereinigung für Einrichtungen der Pflege. Über eine unverändert hohe Nachfrage freuten sich die Teams des Gebäudeservice und des Textilservice. Dem Catering ist es mit viel Kreativität gelungen, den Wunsch der Kunden nach noch gesünderen und schmackhafteren Speisen zu erfüllen. Die Produkte der Nähwerkstatt, ein Bereich der Liebenauer Arbeitswelten, erfreuten sich zunehmender Beliebtheit. Hier fertigen Menschen mit Unterstützungsbedarf unter pädagogischer und fachlicher Anleitung einzigartige Taschen, Rucksäcke und Accessoires aus vermeintlichen Abfallmaterialien. Die Anforderungen der Kunden ändern sich immer schneller. Beide Gesellschaften haben ihre Arbeitsmethoden und Abläufe darauf abgestimmt. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 bestätigt der Liebenau Service zudem die hohe Qualität ihrer Prozesse und Prozessdokumentation. Standortkommunen 1 IT Services Betreute Server 200 Betreute digitale Arbeitsplätze 2100 Betreute Telefonanschlüsse 3260 Rechnungswesen Verbuchte Belege 1 465 000 Personalabrechnung Personalabrechnungsfälle pro Jahr 84 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Personen) 45 Die Liebenau Beratung und Unternehmensdienste ist als Dienstleister in den Bereichen IT-Services, Rechnungswesen und Personalabrechnung für den Stiftungsverbund aktiv. Auch im Jahr 2019 wuchs das Unternehmen deutlich. Die Digitalisierung macht sich vor allem in der Zentralen IT bemerkbar, aber auch im Rechnungswesen und in der Personalabrechnung gibt es laufend Digitalisierungsprojekte. Einige Beispiele für aktuelle Projekte: Pflegeplanung und -dokumentation, E-Learning, WLAN-Ausbau, Auswahl und Einführung einer stiftungsweiten Plattform für das Dokumenten-Management sowie der elektronische Rechnungsworkflow. Im Bereich SAP haben wir ein großes Umlizensierungsprojekt auf die neue Software-Generation SAP S/4 HANA abgeschlossen. Die Einführung wird uns bei einer über 25 Jahre gewachsenen Anwendung gleichwohl mehrere Jahre beschäftigen. Ab 2020 haben wir wieder ein eigenes kleines SAP-Team. Herausfordernd bleibt die Refinanzierung der steigenden IT-Ausgaben. Denn in die Vergütungen lassen sich die Kosten der Digitalisierung nur schwer einrechnen. Die Liebenau Beratung und Unternehmensdienste erzielte auch im Jahr 2019 einen positiven Jahresabschluss. 60 Unternehmen im Kurzporträt/Tochtergesellschaften der Stiftung Liebenau

Liebenau Gebäude- und Anlagenservice GmbH Akademie Schloss Liebenau Gesellschaft der Stiftung Liebenau von links: Christian Braun Geschäftsführer Michael Staiber Geschäftsführer Willibald Hafner-Laux Leiter Akademie Standortkommunen 1 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Personen) 83 davon Auszubildende 8 Mitarbeiter/-innen (WfbM) 10 Zahl der Fortbildungen 255 Zahl der Weiterbildungen 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Personen) 6 Dozenten/-innen 173 Die Liebenau Gebäude- und Anlagenservice bietet Dienstleistungen und Produkte im Bereich der Haustechnik und Technischen Anlagen. Dazu gehören Gewerke wie Heizungs-, Sanitär-, Elektrotechnik, Themen wie Arbeitssicherheit, Brandschutz, Trinkwassertechnik sowie Wartung, Instandhaltung und Prüfung von Anlagen und Geräten. Neben der Entwicklung und dem Bau von Sonderanlagen übernimmt das Unternehmen Beratungsleistungen in technischen Fragen, die fachtechnische Bauüberwachung und die Fachplanung sowie technische Schulungen. Neu im Angebot ist der Betrieb einer Fahrschule. Die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden 2019 weiter intensiviert, um Aufgabenfelder und Stärken der Mitarbeitenden gut aufeinander abzustimmen. So erreichten wir eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Dienstleistungen bei gleichzeitiger geringer Fluktuation. Bei der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal konnten wir eine Zunahme der Bewerbungen feststellen. Bei der Suche nach einem Arbeitsplatz nehmen Aspekte wie Arbeitsplatzsicherheit und verlässliche Arbeitszeiten an Bedeutung zu. Das Wirtschaftsjahr 2019 konnten wir trotz mancher unvorhersehbarer Ereignisse dank guter Auftragslage erfolgreich abschließen. Qualität war 2019 ein wichtiges Thema in der Akademie Schloss Liebenau. Wir haben unseren Bildungsprozess auf Herz und Nieren geprüft, ausführlich beschrieben, evaluiert, diskutiert, reflektiert, systematisiert. Das war eine spannende, fordernde und intensive Zeit für das gesamte Team. Sie mündete in einer Zertifizierung, nach der die Akademie nun auch nach dem Bildungszeitgesetz anerkannt ist. Wir bieten die Bildungsangebote der Akademie nun immer mehr auch regional an. Zudem haben wir in einem stiftungsübergreifenden Team eine digitale Plattform zum Thema Projektmanagement entwickelt. Mitarbeitende können sich dort Wissen aneignen und methodisches Handwerkszeug abrufen. Künftig nimmt die Akademie Schloss Liebenau verstärkt das Thema Diversity in den Blick. Altersgemischte Teams, unterschiedliche Kulturen, verschiedene Kompetenzen gibt es immer schon. Sich aber aktiv und gestalterisch mit der Vielfalt von Unterschieden und den damit verbundenen Herausforderungen und Chancen auseinanderzusetzen, diese sogar für die Lösung von Problemen zu nutzen, ist ein neuer Handlungsansatz. Dabei kommt es vor allem darauf an, trotz aller Vielfalt die gemeinsamen Ziele und das Miteinander im Blick zu behalten. Unternehmen im Kurzporträt/Tochtergesellschaften der Stiftung Liebenau 61

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich