Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 6 Monaten

Jahresbericht 2018 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Bewohnerinnen
  • Bewohner
  • Einrichtungen
  • Geist
  • Arbeit
  • Angebote
  • Mitarbeiter
  • Mitarbeiterinnen
  • Leistungen
  • Menschen
  • Stiftung
  • Liebenau

Stiftung Hospital zum Heiligen Geist Bericht des Aufsichtsrates und Vorstandes Tradition – seit 1575 Die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist ist ein unabhängiges Sozial-, Gesundheits- und Bildungsunternehmen. Sie wurde 1575 von Hans Ulrich von Schellenberg und seiner Gattin Anna gegründet. Damit ist sie die älteste rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts im Landkreis Ravensburg. Die aus christlicher Motivation entstandene Stiftung ist heute in den Bereichen Pflege und Betreuung, Erziehung, Bildung sowie Teilhabe tätig. Unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen tagtäglich Menschen, die individuelle Hilfe benötigen. Wir bieten vielfältige ambulante und stationäre Leistungen und Unterstützung für junge und ältere sowie für benachteiligte und kranke Menschen. Das Jahr 2018 in Zahlen Die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist war im Berichtsjahr in acht Standortkommunen vertreten. Insgesamt 261 Hauptamtliche und 50 freiwillig Engagierte, berücksichtigt nach der jeweiligen Beteiligungsquote, arbeiteten in neun sozialen Einrichtungen und Diensten. Mehr als 1000 Menschen nahmen ihre Leistungen im vergangenen Jahr in Anspruch. Soziale Tätigkeitsbereiche Die RheinMainBildung gemeinnützige GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist und als Bildungs- und Sozialunternehmen in Frankfurt am Main und Offenbach tätig. Sie beschäftigt 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 5 freiwillig Engagierte und bietet ambulante Hilfen zur Erziehung, Suchthilfen und betreutes Wohnen für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen sowie Eingliederungshilfen für Menschen mit Behinderungen. Zudem bietet sie mit der Marianne-Frostig-Schule eine Ganztagesschule mit besonderer pädagogischer Prägung, in der der Haupt- oder Realschulabschluss erworben werden kann. Das Handeln an der Ganztagesschule basiert auf Maria Montessori und Marianne Frostig. Kinder und Jugendliche werden in ihrer geistigen, emotionalen und sozialen Entwicklung auf ihrem Weg in ein selbstständiges Leben begleitet. Dazu unterrichten die Lehrkräfte in kleinen Lerngruppen mit maximal 14 Schülerinnen und Schülern. Ferner bietet die RheinMainBildung das Programm „Geschwisterzeit Rhein-Main” sowie die offene Anlaufstelle „Drop In(klusive)” für Eltern mit Kleinkindern bis zu drei Jahren. Die Heilig Geist Leben im Alter gemeinnützige GmbH beschäftigte im Berichtsjahr 219 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 56 freiwillig Engagierte und setzt sich mit ihren Diensten und Einrichtungen an den Standorten Kißlegg, Bad Wurzach und Wolfegg dafür ein, dass Menschen im Alter in Würde und so selbstbestimmt wie möglich am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und dabei gut betreut und versorgt werden. Die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist hält 80 Prozent der Heilig Geist Leben im Alter, die Deutsche Provinz der Salvatorianer ist mit 20 Prozent beteiligt. In kleinen Lerngruppen wird an der Marianne-Frostig-Schule unterrichtet. Die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist ist darüber hinaus Trägerin des Betreuungsdienstes ZUHAUSE, der älteren und hilfebedürftigen Menschen umfangreiche Dienstleistungen bietet, damit sie so lange und so selbstbestimmt wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld leben können. Die 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen vielfältige Leistungen 20 Stiftung Hospital zum Heiligen Geist

Kulturdenkmal Schloss Bad Wurzach Die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist ist außerdem Trägerin des Kulturdenkmals Schloss Bad Wurzach – jedoch wird der Unterhalt des Kulturdenkmals nicht als primärer Stiftungsauftrag verfolgt. Das Schloss ist für das öffentlich zugängliche Barocktreppenhaus bekannt, das auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden kann. Derzeit werden die Räumlichkeiten des Schlosses insbesondere vom Institut für Soziale Berufe, vom Salvatorkolleg Bad Wurzach und für heimgebundene Wohnungen genutzt. Personalien Zum 1. Juli 2018 übernahm Andreas Schmid die Geschäftsführung der RheinMainBildung von Christoph Gräf, der sich künftig wieder in seiner Heimatregion auf seine Tätigkeit in der Stiftung Liebenau konzentrieren wird. Weiterer Geschäftsführer ist Philip Kling, zuständig für die Finanzen der Gesellschaft. Wechsel in der RheinMainBildung: Andreas Schmid (links) folgt Christoph Gräf als Geschäftsführer. der häuslichen Betreuung und der hauswirtschaftlichen Versorgung, wie die Aktivierung demenziell erkrankter Menschen im häuslichen Umfeld, gemeinsame Spaziergänge oder die Begleitung zum Wocheneinkauf, individuelle Beschäftigungen nach persönlichen Wünschen und Fähigkeiten sowie die Unterstützung beim Kochen und bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Verstärkt wird der Dienst in Anspruch genommen auch von jüngeren Menschen mit Behinderungen oder schweren Erkrankungen, die trotz Beeinträchtigung zuhause leben möchten. Die Leistungen werden überwiegend durch die Pflegekassen finanziert, als Betreuungsleistungen, Verhinderungspflege oder Umwidmung der Pflegesachleistungen. Vorteilhaft wirken sich insbesondere die gute Vernetzung mit den Sozialstationen und die Zusammenarbeit mit den Pflegestützpunkten in den Landkreisen Ravensburg und Bodenseekreis aus. Dank Im Namen des gesamten Aufsichtsrates und des Vorstandes möchten wir uns bei allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist bedanken für die erbrachten Leistungen und das große Engagement, das zur Erfüllung des Auftrags der Stiftung unerlässlich ist. S.D. Johannes Fürst von Waldburg-Wolfegg-Waldsee Vorsitzender des Aufsichtsrates Dr. Berthold Broll Vorstandsvorsitzender, Kurator der Stiftung Dr. Markus Nachbaur Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Prälat Michael H. F. Brock Vorstand Stiftung Hospital zum Heiligen Geist 21

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Anstifter 3, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2014 der Stiftung Liebenau

Jahresberichte

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2015 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2013 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2010 der Stiftung Liebenau

Karriere/Akademie

Deine Ausbildung bei uns - Stiftung Liebenau
Dein FSJ/BFD bei uns - Stiftung Liebenau

Kirchliche Stellungnahmen

Die Stiftung Liebenau – eine Lebens- und Wesensäußerung von Kirche

Stiftung Liebenau Österreich

annalive 02/2018
annalive 01/2018
annalive 02/2017
annalive 01/2017
annalive 02/2016
annalive 01/2016
annalive 02/2015
annalive 01/2015
annalive 02/2014
annalive 01/2014
annalive 02/2013
annalive 01/2013
annalive 02/2012
annalive 01/2012
annalive 02/2011
annalive 01/2011
annalive 02/2010
annalive 01/2010
annalive 02/2009

Beteiligungen

BDS Flyer