Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 4 Jahren

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Liebenau
  • Stiftung
  • Menschen
  • Leistungen
  • Mitarbeiter
  • Angebote
  • Bewohner
  • Pflege
  • Schwerpunkt
  • Geist
  • Liebenau.de
Der Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau informiert über die Aufgabenfelder, die Organisation und Unternehmenskennzahlen.

Liebenauer Landleben Forstbetrieb Rainer Wöhrle Geschäftsführer Markus Bertele Leiter Forstbetrieb Standortkommunen 2 Leistungen Verkaufsladen – Kunden 101 000 Gärtnerei – Bewirtschaftungsfläche in ha 8,9 Obstbau – Bewirtschaftungsfläche in ha 85 Obstbau – Erntemenge in to 2 747 Ackerbau, Grünland – Bewirtschaftungsfläche in ha 468 Ackerbau, Grünland – Erntemenge in to 4 243 Liebenauer Weiderinder – Verkauf/Bestand 110/362 Liebenauer Landschweine – Verkauf/Bestand 1 366/349 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (soz.-vers.-pfl. Arbeit)* 132 Auszubildende (BBW) 29 Mitarbeiter/-innen (WfbM) 84 * ohne Saisonarbeitskräfte Das Liebenauer Landleben umfasst die Bereiche Gärtnerei, Obst- und Weinbau, Landwirtschaft mit Tierhaltung, Gartenund Landschaftsbau, Verkaufseinrichtungen sowie das Glashauscafé als Gastronomieangebot. Unter Beteiligung von Menschen mit Teilhabebedarf wurde ein Konzept für den Café- und Mittagstischbetrieb des Glashauscafés umgesetzt. Das Angebot wird sehr gut angenommen. Insgesamt arbeiten 16 Menschen mit Teilhabebedarf in den verschiedenen Waren- und Dienstleistungsbereichen von Verkauf und Café – ein echter Inklusionsbetrieb. Der Umsatz im Bereich der Gärtnerei wurde auch im laufenden Berichtsjahr gesteigert. Das Team des Garten- und Landschaftsbaus übernahm neben einigen Großbaustellen auch die Gestaltung und Pflege zahlreicher Firmenanlagen und Privatgärten. Ernteeinbußen waren bei Getreide und Mais zu verzeichnen, der Marktpreis von Schweinen und Rindern ging zurück. Im Obstanbau hat sich die Erntemenge hingegen beinahe verdoppelt. Forstreviere 4 Waldfläche in ha 1 429 Mitarbeiterzahlen Mitarbeiter 12 davon Auszubildende 4 Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) 1 Mitarbeiter/-innen WfbM 14 Der Forstbetrieb der Stiftung Liebenau bietet sämtliche Dienstleistungen rund um den Wald: Pflanzung, Waldpflege, aber auch Holzerntemaßnahmen. Ebenso gehören Spezialfällungen, Baumpflegearbeiten und Motorsägenkurse zum Portfolio. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden in den Wäldern der Stiftung Liebenau 9 600 Festmeter Holz eingeschlagen. Mit etwa 80 Prozent des jährlichen Holzzuwachses blieb der Holzeinschlag unter den Erwartungen. Witterungsbedingt war eine höhere Einschlagsquote jedoch nicht realisierbar. Große Teile der Waldbestände konnten weder im regenreichen Frühsommer noch im nahezu frostfreien Winter befahren und bewirtschaftet werden. Erfreulicherweise blieben Schäden durch Sturm oder Borkenkäfer im Jahr 2016 nahezu aus oder konnten in geringem Umfang gehalten werden. Größere Sorgen bereitet das Eschentriebsterben, das durch einen Pilz verursacht wird. Nahezu alle Eschen, die einen Artenanteil von gut fünf Prozent in den Stiftungswäldern haben, sind in unterschiedlicher Intensität von dem Pilz geschädigt. Im letzten Jahr mussten deshalb 600 Festmeter Eschenholz bei insgesamt zufriedenstellender Vermarktung zwangsgenutzt werden. Der Holzhof Liebenau beschäftigt derzeit 14 betreute Mitarbeiter, die im abgelaufenen Geschäftsjahr 3 900 Raummeter ofenfertiges Brennholz produziert und vermarktet haben. 66 Unternehmen im Kurzportrait

Liebenau Österreich gemeinnützige GmbH vormals St. Anna-Hilfe für ältere Menschen gemeinnützige GmbH Liebenau Österreich Service gemeinnützige GmbH vormals St. Anna Service gemeinnützige GmbH Gesellschaften der Stiftung Liebenau Klaus Müller Geschäftsführer Standortkommunen 10 Stationäre Angebote Altenpflegeheime 10 Dauer- und Kurzzeitpflegeplätze 565 Wohnangebote Heimgebundene Wohnungen 44 Wohnanlagen „Lebensräume für Jung und Alt“ 1 Pflegewohngemeinschaft 1 Wohnungen Pflegewohngemeinschaft 16 Wohnanlagen Betreutes Wohnen 1 Betreuungseinrichtung für Menschen mit Behinderung Plätze Wohnwelt 18 Plätze Arbeitswelt 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mitarbeiter/-innen (Kopfzahlen) 670 davon: Mitarbeiter/-innen mit Behinderung (geförderte Arbeitsplätze) Ehrenamtliche 253 Die Liebenau Österreich betreibt in Vorarlberg, Ober öster- reich und Kärnten Pflegeheime und unterschiedliche Wohnangebote für Senioren sowie eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Essensversorgung und Reinigungsleistungen liegen bei der Tochtergesellschaft Liebenau Österreich Service. Gekennzeichnet sind alle Einrichtungen durch kleine, überschaubare und per sönliche Strukturen, eine differenzierte Fachlichkeit und gute Einbindung in die Gemeinden. 1 17 In St. Gallenkirch (Montafon) konnten wir das neu erstellte Haus St. Fidelis in Betrieb nehmen. Es bietet älteren Menschen ein familiäres Zuhause in zwei Hausgemeinschaften sowie acht heimgebundene Wohnungen. Anfang Oktober sind die Bewohner aus dem alten Pflegeheim Innermontafon sowie ältere Menschen aus der Umgebung in das neue Haus eingezogen; Mitte November wurde es festlich er öffnet. Das Haus ist vorläufig nur halb belegt, weitere Bewohner werden mit der Schließung des Seniorenheims Schmidt in Vandans aufgenommen. Die Betreuten Wohnungen und die Pflegewohngemeinschaft in der Bregenzer Wohnanlage Blumenegg haben sich fachlich gut entwickelt und sind nachhaltig mit dem Stadtteil Vorkloster vernetzt. Für unsere Angebote und die von uns moderierte Gemeinwesenarbeit in der Wohnanlage Blumenegg haben wir den Anerkennungspreis der Stadt Bregenz erhalten. In Nüziders konnten wir das Angebot um sieben Heimgebundene Wohnungen erweitern. Trotz zusätzlicher Anlaufkosten der neuen Projekte war die wirtschaftliche Situation im Jahr 2016 insgesamt zufriedenstellend. Im Jahr 2016 lag ein fachlicher Schwerpunkt auf dem Thema Pflegequalität. Mitarbeiterinnen des Hauses St. Josef in Gmunden und des Sozialzentrums Kloster Nazareth in Stadl- Paura beschäftigten sich intensiv damit. Grundlage war das Qualitätsmanagementmodell E-Qalin. Im September wurden beide Häuser für das erfolgreich abgeschlossene Projekt vom IBG (Institut für Bildung im Gesundheitsdienst) Bad Schallerbach zertifiziert. Unternehmen im Kurzportrait 67

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich