Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Liebenau
  • Stiftung
  • Menschen
  • Leistungen
  • Mitarbeiter
  • Angebote
  • Bewohner
  • Pflege
  • Schwerpunkt
  • Geist
  • Liebenau.de
Der Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau informiert über die Aufgabenfelder, die Organisation und Unternehmenskennzahlen.

Stiftung Helios – Leben im Alter Bericht des Stiftungsrates Die Stiftung Helios – Leben im Alter mit Sitz in Goldach im Schweizer Kanton St. Gallen wurde 1982 gegründet. Seit 2004 arbeitet die selbstständige und gemeinnützige Stiftung mit der Stiftung Liebenau zusammen. Ende 2015 hat die Liebenau Schweiz gemeinnützige AG das Management der Stiftung Entwicklungen im Geschäftsjahr 2016 Alle Angebote waren gut nachgefragt. Insgesamt 250 Personen nahmen im vergangenen Jahr die stationären und ambulanten Leistungen in Anspruch. Die höheren Kosten für das Mitte 2015 fertiggestellte Seniorenheim Neckertal konnten durch eine sehr gute Auslastung und die Anpassung der Entgelte kompensiert werden. Nachdem auch das Pflegeheim Helios ganzjährig eine gute Auslastung zeigte, wurde insgesamt ein leicht positives Ergebnis erzielt. Spaziergänge am Bodensee-Ufer – zu jeder Jahreszeit fester Programmpunkt im Pflegeheim Helios. Tätigkeit des Stiftungsrates Die Stiftung Helios – Leben im Alter wird von einem achtköpfigen Stiftungsrat verwaltet und nach außen vertreten. Die Stiftungsratsmitglieder stammen aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Österreich. Im Berichtsjahr fanden mehrere Sitzungen statt, in welchen die strategische Weiterentwicklung der Stiftung Helios geplant und ausgearbeitet wurde. Helios – Leben im Alter übernommen. Damit wurde die inhaltliche und wirtschaftliche Vernetzung beider Stiftungen intensiviert. Aus Sicht der Stiftung Helios – Leben im Alter kann mit dieser Managementauslagerung die Entwicklung der Stiftung abgesichert und auf zukünftige Herausfor derungen mit leistungsstärkeren Managementstrukturen reagiert werden. Schwerpunkte der Stiftungsarbeit Zur Stiftung Helios – Leben im Alter gehören zwei Pflegeheime in Brunnadern und Goldach mit insgesamt 123 Dauer- und Kurzzeitpflegeplätzen. Über ihre Spitex bietet die Stiftung auch ambulante Pflegeleistungen. In enger Zusammenarbeit mit der Liebenau Schweiz setzt sich die Stiftung Helios – Leben im Alter für die Entwicklung von modernen Pflegekonzepten ein und realisiert das Hausgemeinschaftsmodell in ihren Pflegeheimen. Sie berücksichtigt in ständigem Austausch mit der Stiftung Liebenau aktuelle gerontologische Forschungsergebnisse und versteht sich als Kooperationspartner von Kommunen und sonstigen Akteuren bei der Gestal - tung des Gemeinwesens. Abendessen nach individuellem Geschmack und trotzdem nicht allein: Hausgemeinschaft im Pflegeheim Neckertal. Dr. Berthold Broll Stiftungsratspräsident Lic. iur. Emil Nisple Vizepräsident 22 Berichte

Stiftung Helios – Leben im Alter Mitglieder des Stiftungsrates Dr. Berthold Broll Stiftungsratspräsident Mitglied im Stiftungsrat seit 2004 Lic. iur. Emil Nisple Vizepräsident Rechtsanwalt und Alt- Vizepräsident des Kantonsgerichts Appenzell-Innerrhoden Mitglied im Stiftungsrat seit Gründung 1982 Prälat Michael H. F. Brock Mitglied im Stiftungsrat seit 2011 Dr. Christa Köppel Gemeindepräsidentin der Gemeinde Widnau Mitglied im Stiftungsrat seit 2012 Verena Kubat-Müller Physiotherapeutin in Pension Mitglied im Stiftungsrat seit 1992 Marguerite Meier- Waldstein Germanistin, Physiotherapeutin in Pension Mitglied im Stiftungsrat seit 1989 Klaus Müller Mitglied im Stiftungsrat seit 2004 Dr. Markus Nachbaur Mitglied im Stiftungsrat seit 2007 Berichte 23

Stiftung Liebenau Österreich