Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 5 Jahren

Jahresbericht 2013 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Kinder
  • Vorstand
  • Geist
  • Familien
  • Arbeit
  • Helios
Der Jahresbericht der Stiftung Liebenau, der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist und der Stiftung Helios – Leben im Alter. Die drei Stiftungen sind mit insgesamt 6 000 Mitarbeitern an 90 Standorten in Deutschland, Österreich, Italien, Bulgarien und der Schweiz tätig, hauptsächlich in den Aufgabenfeldern Altenhilfe, Hilfe für Menschen mit Behinderung, Gesundheit, Bildung und Hilfen für Kinder und Jugendliche.

Bericht

Bericht der Stiftung Helios – Leben im Alter Die Stiftung Helios – Leben im Alter mit Sitz in Goldach im Schweizer Kanton St. Gallen wurde 1982 gegründet. Damals hieß sie noch Stiftung Villa Helios, benannt nach dem Alters- und Pflegeheim in Rorschach. Seit 2004 arbeitet die Stiftung Helios mit der Stiftung Liebenau zusammen. Mit deren Hilfe konnte sie die Jugendstilvilla in Goldach sanieren und um einen Neubau erweitern. 2011 übernahm die Stiftung Helios den Betrieb des Alters- und Pflegeheimes Brunnadern von der Gemeinde Neckertal. In den Gemeinden Tübach und Steinach ist sie zudem mit ihrem ambulanten Spitex-Dienst tätig. Schwerpunkte der Stiftungsarbeit Die selbstständige und gemeinnützige Stiftung Helios setzt sich für die Entwicklung neuartiger Pflegekonzepte ein. Aktuelle gerontologische Forschungsergebnisse und gesellschaftliche Entwicklungen werden dabei berücksichtigt. Satzungszweck ist auch die Förderung und Unterstützung von Werken der Humanität und Kultur. Der unternehmerische Schwerpunkt liegt daher auf dem Betrieb von sozialen Einrichtungen. Zudem engagiert sie sich im Bereich der Betreuung von hilfebedürftigen Menschen in deren Wohnungen. Entwicklungen im Geschäftsjahr 2013 Die Stiftung Helios blickt auf ein wirtschaftlich erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurück. Gut etabliert haben sich die erweiterten Angebote der Stiftung Helios, das Alters- und Pflegeheim Brunnadern (ebenfalls im Kanton St. Gallen) sowie die ambulanten Spitex-Dienste in der Gemeinde Steinach am Bodensee. Sie werden insgesamt sehr gut angenommen. Mit der Stiftung Liebenau findet regelmäßig ein enger inhaltlicher Austausch statt. Darüber hinaus pflegt die Stiftung Helios Kontakte zu weiteren Institutionen und Partnern. Baufortschritte in Brunnadern Die Bauarbeiten in Brunnadern sind schnell und gut vorangeschritten. Früher als erwartet konnte die zweite Bauetappe bereits in diesem Jahr abgeschlossen und die dritte Bauetappe vorbereitet werden. Diese letzte Etappe wird voraussichtlich bis Juni 2015 beendet sein. Bauherrin ist die Gemeinde Neckertal, die die Einrichtung nach konzeptionellen Vorgaben der Stiftung Helios – Leben im Alter gestalten lässt. Die Stiftung ist Mieter der Räumlichkeiten. Das Pflegeheim wird fünf Wohngruppen für 68 Bewohner und einige heimgebundene Wohnungen vorhalten sowie Räumlichkeiten für die örtliche Spitex und Multifunktionsräume für die Versorgung und Betreuung älterer Menschen. Geplant sind zudem eine Cafeteria im Eingangsbereich des Hauses sowie ein neuer Garten um das Haus. Ministerin Altpeter besucht Stiftung Helios in Goldach/CH Sicher mobil 24 STIFTUNG HELIOS – LEBEN IM ALTER

Tätigkeit des Stiftungsrates Die Stiftung Helios – Leben im Alter wird von einem achtköpfigen Stiftungsrat verwaltet und nach außen vertreten. Die Stiftungsratsmitglieder stammen aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Österreich. Der Stiftungsrat unterliegt der Aufsicht des Departements des Innern (Amt für Soziales und Amt für berufliche Vorsorge und Stiftungsaufsicht). Im Geschäftsjahr 2013 fanden zwei Sitzungen des Stiftungsrates statt. Darin wurden die wesentlichen Entwicklungen der Stiftung und der dazu gehörenden Einrichtungen und Dienste beraten sowie die gemäß den Statuten obliegenden Entscheidungen getroffen. Der Stiftungsrat wurde für das Rechnungsjahr 2012 mit uneingeschränktem Bestätigungsvermerk der Revisionsgesellschaft REDI AG Treuhand (Frauenfeld) entlastet. Für das Rechnungsjahr 2013 wurde ebenfalls die REDI AG beauftragt. Mitglieder des Stiftungsrates Dr. Berthold Broll Stiftungsratspräsident Lic. jur. Emil Nisple Vizepräsident Prälat Michael H. F. Brock Dr. Christa Köppel Verena Kubat-Müller Marguerite Meier-Waldstein Klaus Müller Dr. Markus Nachbaur Dr. Berthold Broll Präsident des Stiftungsrates Lic. iur. Emil Nisple Vizepräsident des Stiftungsrates Dezember Rosenharz: drei heilige Könige STIFTUNG HELIOS – LEBEN IM ALTER 25

Stiftung Liebenau Österreich