Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 4 Jahren

Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Bewohner
  • Altenhilfe
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Kinder
  • Vorstand
  • Familien
  • Hilfen
Der Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau informiert über die Aufgabenfelder, die Organisation und Unternehmenskennzahlen.

26

26 Altenhilfe

Altenhilfe Nach Umwegen angekommen. Christina Sommer will Altenpflegerin werden, „weil es um Menschen geht“. Die 26-jährige Dresdnerin hatte bereits eine Ausbildung zur Lageristin abgeschlossen, fand die Arbeit aber „sehr unpersönlich“. Es folgte eine Odyssee durch verschiedene Hilfsjobs, bis sie ein Praktikum im Franziskuszentrum in Friedrichshafen absolvierte. Nun befindet sie sich bereits im zweiten Jahr ihrer Ausbildung. Im nächsten Jahr legt sie ihre Prüfung ab. Dass sie im Pflegeberuf aufgrund des hohen Bedarfs immer eine Anstellung finde, sei beruhigend. Der menschliche Aspekt ihrer Arbeit ist Christina Sommer aber wichtiger, sie will Biografien verstehen. „Jeder Bewohner hat seine Lebensgeschichte. Einige gehen mir besonders nahe“, sagt sie. Sie wolle für Menschen, die Pflege brauchen, da sein, sie aus der Reserve locken, ihnen Zuneigung und Geborgenheit geben, erklärt sie ihre Entscheidung für den Beruf der Altenpflegerin. Und andersrum: „Klar, auch ich habe mal einen schlechten Tag. Doch bisher hat es immer irgendeiner von der Station geschafft, mich wieder aufzubauen!“ Altenhilfe 27

Stiftung Liebenau Österreich