Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 4 Jahren

Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Bewohner
  • Altenhilfe
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Kinder
  • Vorstand
  • Familien
  • Hilfen
Der Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau informiert über die Aufgabenfelder, die Organisation und Unternehmenskennzahlen.

1 Weihbischof Dr.

1 Weihbischof Dr. Johannes Kreidler spendete Anfang Oktober 22 jungen Menschen mit Behinderung in der Kirche St. Maria in Liebenau die Firmung. 2 Um spirituelle Führung ging es beim Stiftungstag 2012. Referent war Professor Paul Zulehner (2.v.l.). 3 16 neue Führungskräfte aus allen Bereichen der Stiftung Liebenau trafen sich bei einem Einführungstag zum Erfahrungsund Infomationsaustausch mit dem Vorstand. 1 die Zukunft, aber auch schon heute werden Ausbildung und Gewinnung neuer Mitarbeiter wie auch Bindung und Motivation immer bedeutsamer. Ein wichtiges strategisches Instrument der Stiftung Liebenau zur Qualifizierung und Motivierung ist das umfangreiche und differenzierte Fortbildungsprogramm. Erhebliche Sorge bereitet das Gewinnen von Fachkräften. Die deutsche Altenhilfe hat aus diesem Grund einen neuen Weg beschritten: In Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft werden hier versuchsweise im ersten Schritt zwei ausgebildete Altenhilfekräfte aus Spanien für die Tätigkeit in Deutschland qualifiziert. Sie sind mittlerweile in der Praxis tätig. Die Strategie, Kräfte aus anderen EU-Ländern zu gewinnen, kann im Einzelfall hilfreich und unterstützend sein. Zunächst sind wir allerdings der Überzeugung, dass wir unsere personellen Fragen auch in Zukunft aus dem jeweils eigenen Land heraus zu lösen haben. In der Stiftung Liebenau ist gelebtes Christsein erfahrbar Das helfende und fürsorgende Handeln in allen Tätigkeitsfeldern ist uns Ausweis der christlichen Grundlage und Ausrichtung der Stiftung Liebenau. Hierin zeigt sich das christliche Liebesgebot Gottes in besonders anschaulicher Umsetzung. Bei ihrer Arbeit ist der Stiftung Liebenau die religiöse Begleitung aller Menschen mit ihrer jeweiligen Konfession ein wichtiges Anliegen. Wir möchten jedem einzelnen Menschen eine individuell passende seelsorgerliche Begleitung anbieten. Mit Hilfe der Seelsorgebeauftragten, die in den Einrichtungen der Stiftung Liebenau eingesetzt sind, konnte an den jeweiligen Standorten ein enger Kontakt zu den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden sichergestellt werden. Wo erforderlich, gab es aber auch Kontakte zu den übrigen Kirchen und Religionsgemeinschaften. Die Feier des Kirchenjahres mit seinen Hochfesten und wichtigen Schnittstellen im Jahreskreis gehört zur fest verankerten Praxis der Stiftung Liebenau. Ein Grundlagenpapier des Aufsichtsrates zur Stellung der sozialen Unternehmungen der Stiftung Liebenau in der Kirche soll zur Diskussion über das wechselseitige Miteinander von verfasster Kirche und kirchlichen Sozialunternehmungen beitragen. 16 Vorstand Stiftung Liebenau

2 3 Die Stiftung Liebenau wirtschaftet solide Dank des Einsatzes aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und aller Führungskräfte ist es gelungen, unter schwierigen Rahmenbedingungen in allen Aufgabenfeldern ein insgesamt ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen. In einigen Aufgabenfeldern hat sich jedoch die wirtschaftliche Lage verschlechtert. Das Stiftungsvermögen nachhaltig zu verwalten, ist eine wichtige Aufgabe, besonders unter den bekannten und viel diskutierten Voraussetzungen der Staatsschuldenkrise in zahlreichen europäischen und nicht-europäischen Staaten. Der Stiftung Liebenau ist es dabei besonders wichtig, das Kapital der Stiftung zu erhalten und sicher in die Zukunft zu führen. Gleichzeitig bedarf die Stiftung aber auch der Erträge aus ihrem Kapital heraus, um ihre vielfältigen gemeinnützigen betrieblichen wie investiven Maßnahmen mit zu finanzieren. Der jährliche Aufwand der Stiftung Liebenau zur Unterstützung ihrer nicht oder nur teilweise refinanzierten gemeinnützigen Tätigkeiten lag im Jahr 2012 bei rund 2,5 Mio. Euro. Diese Aufwendungen kommen unmittelbar den satzungsgemäßen ideellen Zwecksetzungen der Stiftung zu. Besondere Schwerpunkte hierbei sind die Unterstützung der Gemeinwesenarbeit in den Kommunen, Dienste für Kinder mit chronischen Krankheiten und Behinderungen, Hospizarbeit für Kinder und Erwachsene sowie die soziale Unterstützung für zahlreiche Menschen, denen das Bulgarisch-Deutsche Sozialwerk mit seinen Einrichtungen jedes Jahr wertvolle Hilfe leistet. Beitrag zur Volkswirtschaft Betrachtet man die Gesamtzahl der qualifizierten, sozialversicherungspflichtig beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das fortlaufende Investitionsvolumen, vor allem im Bereich von Neubauten und Sanierungsmaßnahmen, leistet die Stiftung Liebenau mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften auch einen wichtigen volkswirtschaftlichen Beitrag für die Entwicklungen in den unterschiedlichen Regionen, in denen sie tätig ist. Dies hat nicht zuletzt einen stabilisierenden Effekt. Im Jahr 2012 betrug die Gesamtsumme der Investitionen der Stiftung Liebenau rund 25 Mio. Euro. Dabei betrugen die öffentlichen Investitionskostenzuschüsse lediglich 2,41 Mio. Euro und damit weniger als 10 Prozent. Spenden sind wertvolle Hilfe Seit einigen Jahren wirbt die Stiftung Liebenau verstärkt um Spenden. Zusätzliche Mittel sind nötig zur Sicherung der Hilfen, die nicht oder nicht ausreichend öffentlich und privat finanziert werden. Den Spendern, die uns im vergangenen Jahr unterstützt haben, gilt ein ganz besonderer Dank. Vorstand Stiftung Liebenau 17

Stiftung Liebenau Österreich