Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 6 Jahren

Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Bewohner
  • Familien
  • Liebenauer
  • Altenhilfe
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Kinder
  • Vorstand
Der Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau informiert über die Aufgabenfelder, die Organisation und Unternehmenskennzahlen.

Conni macht den Mix

Conni macht den Mix Cornelia Kaupp seit 2007 Beschäftigte in der Wäscherei der Liebenau Service GmbH 53 Jahre 66 Dienstleister und Stiftungsbetriebe

Dienstleister und Stiftungsbetriebe Mein Tag beginnt früh: Um vier Uhr stehe ich auf, gehe ins Bad, mach‘ mir einen Kaffee, rauche eine Zigarette und kraule meinen Wellensittich Flocke. Die Zeit brauche ich morgens einfach. Im Zug trinke ich dann noch mal Kaffee und höre ich über mein Handy Musik. Da schalte ich dann komplett ab. Meine Aufgabe in der Wäscherei ist, Wäsche aus Altenheimen zusammenzulegen, also Unterwäsche, Waschlappen und so. Das gefällt mir gut. Ich bin sehr akkurat. Den Mix mache ich auch gern. Da muss man unsortierte Pullover aus verschiedenen Häusern ordnen. Hier will ich auch bleiben. In den 35 Jahren, in denen ich in der Stiftung Liebenau arbeite, habe ich so gut wie alle Bereiche durchlaufen. Die Arbeit hier liegt mir am besten. Nach der Arbeit, zuhause, muss ich abschalten: Dann gehe ich auf den Balkon, trinke Kaffee und rauche ‘ne Zigarette. Dann gehe ich entweder ins Kino, fahre Fahrrad, gehe baden oder shoppen, stricke oder schreibe Gedichte. Cornelia Kaupp Dienstleister und Stiftungsbetriebe 67

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich