Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 6 Jahren

Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Bewohner
  • Familien
  • Liebenauer
  • Altenhilfe
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Kinder
  • Vorstand
Der Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau informiert über die Aufgabenfelder, die Organisation und Unternehmenskennzahlen.

Für seine Verdienste um

Für seine Verdienste um die Stiftung Liebenau erhielt Paul Locherer, der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Amtzell, das Ehrenzeichen der Stiftung Liebenau: (v.l.) Dr. Markus Nachbaur, Gabi Locherer, Paul Locherer, Dr. Berthold Broll. Der ehemalige Vorstand Pfarrer Dieter Worrings empfing vor zahlreichen Gästen aus den Händen des amtierenden Vorstandes das Ehrenzeichen der Stiftung Liebenau samt Urkunde. Dank und Ausblick Der Vorstand der Stiftung Liebenau dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, haupt- wie ehrenamtlichen, den Mitgliedern des Aufsichtsrates sowie der Gremien, allen Partnern, Freunden und Spendern sehr für die stete Unterstützung, partnerschaftliche Begleitung und vielfältige Hilfe. Ohne all dieses Mit- und Zutun hätte die Stiftung Liebenau ihren Auftrag für so viele Menschen nicht erfüllen können. Auch für die Zukunft bitten wir um diese tatkräftige Unterstützung. Im Vertrauen auf den Allerhöchsten, bauend auf bald eineinhalb Jahrhunderte lange Erfahrung und ausgestattet mit viel Innovationsgeist, wird die Stiftung Liebenau sich auch künftig engagiert einsetzen für die Lösung der Aufgaben im Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich. Prälat Michael H. F. Brock Vorstand Dr. Berthold Broll Vorstand Dr. Markus Nachbaur Vorstand 18 enau

Sonnenschein, Musik und gute Laune: Das war das Liebenauer Sommerfest 2011. Stiftung Liebenau gesamt* (Zahlen in TEUR) 2010 2011 Umsatz 257.395 266.289 Personalaufwand 164.437 176.694 Bilanzsumme 598.986 609.437 Eigenkapitalquote ohne Sonderposten 62,8 % 63,6 % Eigenkapitalquote mit Sonderposten 77,6 % 78,2 % Investitionen (Stiftung Liebenau gesamt) 31.549 23.468 Mitarbeiter/-innen (Kopfzahlen) 5 734 5 863 Stiftung Liebenau Holding (Zahlen in TEUR) 2010 2011 Umsatz 43.326 41.759 Aufwendungen/Betriebsaufwand 40.547 39.607 Anlagevermögen 450.728 471.043 Umlaufvermögen 44.108 33.398 Eigenkapitalquote ohne Sonderposten 68,9 % 69,3 % Eigenkapitalquote mit Sonderposten 80,2 % 80,3 % Verbindlichkeiten 98.107 99.244 Bilanzsumme 494.836 504.441 Investitionen in Sachanlagevermögen 19.535 18.200 Mitarbeiter/-innen (Kopfzahlen) 256 161 *Die konsolidierte Bilanz für die Stiftung Liebenau gesamt umfasst: 1. 2. Vollkonsolidierung Holding, St. Gallus-Hilfe gGmbH, Liebenau – Dienste für Menschen mit Behinderung gGmbH, St. Lukas-Klinik gGmbH, Liebenau Kliniken gGmbH, Berufsbildungswerk Adolf Aich gGmbH, St. Anna-Hilfe gGmbH (Deutschland), Liebenau – Leben im Alter gGmbH, St. Anna-Hilfe gGmbH (Österreich), St. Anna-Sozialzentren gGmbH (Österreich), St. Anna-Service gGmbH (Österreich), Genossenschaft Dorfplatz Oberhelfenschwil (Schweiz), Liebenau Service GmbH, Liebenau Gebäudeund Anlagenservice GmbH, Liebenau Beratung und Unternehmensdienste GmbH, Liebenau Personalservice GmbH, Teamwork Kommunikation und Medien GmbH, OSL GmbH, Liebenauer Landleben GmbH Quotenkonsolidierung Christliches Sozialwerk gGmbH, Sachsen Innovativ GmbH, CaSa Leben im Alter gGmbH, CaSa Sozialeinrichtungen gGmbH, St. Nikolaus Süddeutsches Kinderhospiz gGmbH, Gesellschaft für Entwicklungspsychiatrie und Integration gGmbH Stiftung Liebenau 19

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich