Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Hausblättle Gmunden 03/2018

  • Text
  • Josef
  • Haus
  • Frau
  • Februar
  • Gmunden
  • Hausgemeinschaft
  • Faschingsgilde
  • Begegnungsraum
  • Kunstwerkstatt
  • Loidl

9 14. Februar

9 14. Februar 2018 - Valentins-Gruß Um 9:00 Uhr haben wir Besuch vom Stadtamt Gmunden mit einem Blumengruß bekommen. Valentinstag Traditionsgemäß wird dieser „Tag der Liebenden“ am 14. Februar gefeiert. Eine der bekanntesten Geschichten, warum wir diesen Tag feiern, ist die von dem Bischof Valentin. Dieser lebte im 3. Jahrhundert und traute Verliebte vor dem Altar. Da er zudem das Hobby Gärtnern hatte, schenkte er verliebten Paaren, die an den Klostergärten vorbeikamen, Blumen. Bürgermeister Mag. Stefan Krapf hat einzelne Zimmer aufgesucht und den erfreuten Bewohner/innen Blumen überreicht. Auch in den Hausgemeinschaften hat man sich über den Blumengruß sehr gefreut. Fotos und Text: Monika Kirchmayr

10 Verbrauchte Lebensmittel in 10 Jahren Hausgemeinschaft Das Haus St. Josef besteht schon seit mehr als 150 Jahren. Im Jahr 2008 wurde der Umbau bzw. Neubau abgeschlossen und seither leben 94 Bewohnerinnen und Bewohner in 6 Hausgemeinschaften im Haus St. Josef. Das Jahr 2018 ist ein besonderes Jahr, denn dieses Jahr dürfen wir 10 Jahre Hausgemeinschaften im Haus St. Josef feiern. Um in den Hausgemeinschaften gut leben zu können, ist die Verpflegung der Bewohnerinnen und Bewohner sehr wichtig. Aus diesem Grund haben wir uns gedacht Ihnen einen kleinen Überblick über den Verbrauch der beliebtesten Lebensmittel im Haus zu geben. So haben wir in den letzten 10 Jahren: 196.560 Semmeln 40.040 Kornspitz 21.840 Kg Brot und 18.200 Brioche Zöpfe gegessen Außerdem haben wir mehr als 1.000.000 Mahlzeiten zubereitet. Der Durst wurde auch gestillt, am liebsten mit Wasser hier haben wir in 10 Jahren ca. 53.000 Liter getrunken. Das zweitliebste Getränk im Haus St. Josef ist das Bier, denn davon wurden 20.340 Liter getrunken dicht gefolgt von Apfelsaft mit 14.680 Liter und Orangensaft mit 10.000 Liter. Fotos und Text: Thomas Adler und Egbert Folkersma

Stiftung Liebenau Österreich