Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Hausblaettle Tschermakgarten 02/2017

  • Text
  • Weihnachtszeit
  • Dezember
  • April
  • Tschermakgarten
  • Weihnachten
  • Annelies
  • Silvester
  • November
  • Freue
  • Liebe
  • Liebenau.de

15 Der Weihnachtsbaum

15 Der Weihnachtsbaum Der Christbaum ist ein über 500 Jahre alter Brauch. Die grüne Pflanze ist das Symbol für neues Leben so wie die Kerzen als Hoffnungsträger für mehr Licht. Warum werden die Tannen als Weihnachtsbaum verwendet? In Mitteleuropa wird meist die Nordmann Tanne als Christbaum verwendet aus dem einfachen Grund, da diese nicht so piksen. Die preisgünstigere Fichte ist auch stark vertreten. Neben Tannen und Fichten werden auch Kiefer, Buchsbaum, Wachholder und in manchen Kulturen auch die Stechpalme gerne verwendet. In Österreich und Deutschland gibt es eigene landwirtschaftliche Flächen die ausschließlich zur Christbaumzucht verwendet werden. Ein Teil der Christbäume wird auch importiert, hier ist Dänemark der Marktführer. Bereits im Mittelalter schmückte man Bäume zu Festlichen Anlässen. der erste Weihnachtsbaum wurde laut Überlieferung 1419 von der Freiburger Bäckerschaft aufgestellt, geschmückt mit Nüssen und Früchten. Naschen durften die Kinder aber erst an Neujahr, an dem der Baum abgeschüttelt wurde. 1830 kamen die ersten mundgeblasenen Christbaumkugeln auf den Markt vorerst nur für die gehobene Gesellschaft, später auch für das gewöhnliche Volk. Lametta kam im Jahre 1878 dazu, eingeführt in Nürnberg. Das Lametta soll die herabhängenden Eiszapfen symbolisieren.

16 „O du fröhliche“ Eines der bekanntesten deutschsprachigen Weihnachtslieder , nach einer sizilianischen Volksweise O du fröhliche, o du selige Gnadenbringende Weihnachtszeit. Welt ging verloren Crist ist geboren Freue, freue dich, o Christenheit O du fröhliche O du selige Gradenbringende Weihnachtszeit Christ ist erschienen uns zu versühnen. Freue, freue dich o Christenheit O du fröhliche O du selige Gnadenbringende Weihnachtszeit Himmlische Heere Hauchzen die Ehre Freue, freue dich, o Christenheit

Stiftung Liebenau Österreich