Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Bildungsprogramm 2022 - Akademie Schloss Liebenau

  • Text
  • Wwwstiftungliebenaude
  • Kurs
  • Menschen
  • Fachbereich
  • Akademie
  • Leitung
  • Anmeldung
  • Kursnummer
  • Zeit
  • Schloss
  • Liebenau

Fachbereich Pädagogik /

Fachbereich Pädagogik / Assistenz Herausforderung digitale Medien bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen Digitale Mediennutzung ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Pädagogische Fachkräfte stehen oft vor "digitalen" Problemlagen, für die sie kein Handwerkszeug parat haben. Zwei große Themengebiete sind "Cybermobbing" und "Digitales Suchtverhalten". Inhalt • Fakten über digitale Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen • Präventionsmöglichkeiten und Interventionsstrategien bei Cybermobbing • Informationen über digitales Suchtverhalten und Entstehungsmechanismen Arbeitsform Inputs in Vortragsform, Fallarbeit, Planspiele, interaktive Methoden Zielgruppe Mitarbeitende der Jugend- und Behindertenhilfe, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten Leitung Esther Christmann, Medienpädagogin, Diplomsozialpädagogin (FH), erzieherischer Jugendmedienschutz Zeit und Ort u Montag, 21. November 2022, 8.30 – 16.30 Uhr u Web-Seminar Kursgebühr 130,00 € Kursnummer 221223 Voraussetzungen: PC, Laptop oder Tablet mit Kamera und Tonausgabe, stabile Internetverbindung Der Technik-Check (freiwillig) findet am 17. November 2022 um 16 Uhr statt. Hier können wir kurz sicherstellen, dass die Technik bei Ihnen am Seminartag auch funktioniert. Anmeldung Akademie Schloss Liebenau Bitte geben Sie mit der Anmeldung die E-Mail-Adresse an, über die Sie den Link zum Technik-Check und Online-Seminar erhalten möchten. 48

Pädagogik Fachbereich / Assistenz ICF Basisseminar. Verständnis und Anwendung Das Basisseminar vermittelt das Grundverständnis der ICF, nach dem eine Wechselwirkung aus Aktivität und Kontextfaktoren einen Zugang und Interventionen im Sinne der Inklusion eröffnet. Ferner wird thematisiert, was dieses Grundverständnis für die konkrete Gestaltung des Rehaprozesses mit den Jugendlichen bedeutet. Inhalt • Das bio-psycho-soziale Modell der WHO und seine Komponenten • Beispiele aus dem Kontext der BBW • Relationaler Behinderungsbegriff • Anforderungen der Leistungsträger / Auftraggeber • Die ICF als Klassifikation und ihre Bewertungsmaßstäbe • Ethische Leitlinien zur ICF-Nutzung • Die Standardliste der BBW • ICF-basierte Bedarfsermittlung und Förderplanung im Team • Die Partizipation der jungen Menschen an der Förderplanung • Interdisziplinäre Bearbeitung von Fallbeispielen Arbeitsform Präsentationen, Austausch und Beratung, Einzel- und Gruppenarbeiten Zielgruppe Alle am Förderprozess beteiligten Mitarbeitenden in Berufsbildungswerken Frühjahrskurs Zeit und Ort u Mittwoch, 23. März bis Donnerstag, 24. März 2022, 9 – 17 Uhr u Schloss Liebenau Leitung Yvette Nischelwitzer, Diplomsozialpädagogin (FH), Diplomsozialarbeiterin (FH), ICF Kompetenzzentrum Liebenau BBW Kursgebühr 240,00 € Kursnummer 221224 Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem ICF-Kompetenzzentrum der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke statt. Anmeldung Akademie Schloss Liebenau mehr Informationen auf der nächsten Seite > 49

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich