Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Bildungsprogramm 2020 - Akademie Schloss Liebenau

  • Text
  • Arbeit
  • Fachbereich
  • Kursnummer
  • Zeit
  • Akademie
  • Schloss
  • Leitung
  • Anmeldung
  • Menschen
  • Liebenau

Fachbereich Arbeit mit

Fachbereich Arbeit mit alten Menschen Betthupferl & Kissenschlacht – Soziale Betreuung am Bett 1.0 Bettlägerige Menschen brauchen unsere vollste Aufmerksamkeit. Und hier sei gleich angemerkt: alle Angebote der Betreuung sind auch bei „bettlägerigen“ Menschen möglich (nicht nur Handmassage und Vorlesen)! Z. B. ein Waldspaziergang, ein Almausflug, ein Tanz im Bett, eine Radfahrt und vieles mehr! Grundlage ist eine sichere Begegnungs-Kultur mit Menschen, die absolut eingeschränkt sind in ihren Fähigkeiten. Weil wir, als Leistungserbringer in der Betreuung alle Fähigkeiten haben, ist alles möglich! Inhalt • Lebensraum Bett • Umfeldgestaltung, z. B. Mobile • Begegnungskultur • vom Nichtwissen, was ankommt • Selbsterfahrung und direktes Praxiserleben Arbeitsform Theorieinput, Gruppen- und Partnerarbeit, Fallbeispiele, Sequenzen Selbstund Fremdwahrnehmung, Vermittlung komplexer Zusammenhänge Zielgruppe Mitarbeitende der Alten- und Behindertenhilfe, Betreuungsassistenzen Leitung Jana Glück, Diplomsozialpädagogin (FH), Autorin, Auditorin / QMB SocialCert, Logotherapeutin, Verwaltungsfachfrau Zeit und Ort uuDienstag, 17. März 2020, 9 – 16.15 Uhr, uuGallussaal, Liebenau Kursgebühr 140,00 € Kursnummer 201222 Diese Fortbildung entspricht der Pflichtfortbildung für Betreuungsassistenzen im Umfang von 8 Unterrichtsstunden nach § 53 SGB XI (Fassung 23. Nov. 2016). Anmeldung Akademie Schloss Liebenau 84

Arbeit mit alten Fachbereich Menschen Da wird man doch verrückt! Verbale Kommunikation mit Demenzkranken – Grundkurs Wer in der Altenpflege arbeitet, verrichtet nicht nur bestimmte Tätigkeiten an und mit Menschen, sondern kommuniziert auch mit ihnen. Sprache dient der Aktivierung und der Beziehungsgestaltung. Gerade mit Demenzkranken kann Kommunikation in vielen Fällen aber nur gelingen, wenn man weiß, welche sprachlichen Fähigkeiten ihnen abhanden gekommen sind bzw. was sie noch oder nicht mehr verstehen können. Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmenden das Wissen, mit welchen kommunikativen Einbußen bzw. Schwierigkeiten Demenzerkrankungen einhergehen. Es sensibilisiert auf anschauliche Art und Weise auch für das eigene Kommunikationsverhalten. Inhalt • Quiz: Fakten und Fiktion rund um das Thema Kommunikation und Demenz • Übung zum Perspektivenwechsel • Folgen einer Demenzerkrankung für das Sprechen- und Verstehenkönnen • kommunikativer Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen Arbeitsform Anhand echter Gesprächsmitschnitte aus der Pflege werden effektive und zugleich respektvolle Kommunikationsstrategien für den Umgang mit Demenzkranken erarbeitet. Zielgruppe Mitarbeitende der Behinderten- und Altenhilfe, Betreuungsassistenzen, Freiwillig Engagierte Leitung Dr. Svenja Sachweh, Sprachwissenschaftlerin, Gesprächsforscherin, Kommunikationstrainerin im Bereich Altenpflege Zeit und Ort uuMontag, 18. Mai 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 140,00 € Kursnummer 201223 Diese Fortbildung entspricht der Pflichtfortbildung für Betreuungsassistenzen im Umfang von 8 Unterrichtsstunden nach § 53 SGB XI (Fassung 23. Nov. 2016). Anmeldung Akademie Schloss Liebenau 85

Stiftung Liebenau Österreich