Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Bildungsprogramm 2020 - Akademie Schloss Liebenau

  • Text
  • Arbeit
  • Fachbereich
  • Kursnummer
  • Zeit
  • Akademie
  • Schloss
  • Leitung
  • Anmeldung
  • Menschen
  • Liebenau

Arbeit mit Menschen

Arbeit mit Menschen Fachbereich mit Behinderungen Wie geht Leichte Sprache? Jeder Mensch hat ein Recht darauf, verständliche Informationen zu bekommen. „Leichte Sprache“ ist ein anerkanntes Medium, Inhalte verständlich zu vermitteln. Dadurch hilft Leichte Sprache vielen, möglichst selbstständig am Leben teilzuhaben. Leichte Sprache hilft • Menschen mit Lernschwierigkeiten • Menschen, die nicht so gut lesen können • Menschen, die nicht so gut Deutsch sprechen. Die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer lernen die Regeln der Leichten Sprache kennen. Zur Übung übersetzen sie kurze Texte. Einen Teil der Fortbildung gestalten die Experten der Prüfgruppe für Leichte Sprache der Stiftung Liebenau. Die Fachleute in eigener Sache beurteilen kurze Texte nach den Kriterien der Leichten Sprache. Wer möchte, kann eigene Texte übersetzen oder übersetzte Texte in Leichter Sprache mitbringen, um diese zu besprechen und zu prüfen. Übrigens: Texte in Leichter Sprache, die von einer Prüfergruppe anerkannt werden, können bei Veröffentlichungen mit dem Logo für einfaches Lesen von Inclusion Europe gekennzeichnet werden. Arbeitsform Input in Vortragsform, praktische Übungen Zielgruppe Mitarbeitende der Behinderten- und Altenhilfe Leitung Elke Schätzle, Heilpädagogin, Unterstützte Kommunikation, Fachberaterin für nachschulische Welten Anne Oschwald, Journalistin, Redakteurin, Medienwirtin, Übersetzerin Leichte Sprache Zeit und Ort uuDienstag, 12. Mai 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 130,00 € Kursnummer 201185 Anmeldung Akademie Schloss Liebenau Inhalt • Regeln der Leichten Sprache • Übungen von kurzen Übersetzungen • Textprüfung durch Experten 70

Arbeit mit alten Fachbereich Menschen Aromapflege – Basic „Kein Tag ist glücklich ohne Wohlgeruch", so hieß es schon im alten Ägypten. In diesem Grundkurs tauchen wir ein in die Welt der ätherischen Öle, in die Welt der Düfte. Diese wohlriechenden Helfer aus der Natur finden in der Aromapflege, mit ihren ätherischen Ölen, Pflanzenölen und Hydrolaten, in den Bereichen der Gesundheitsfürsorge und -erhaltung sowie bei Unpässlichkeiten Anwendung und werden bereits erfolgreich in vielen sozialpflegerischen Einrichtungen und im privaten Bereich angewendet. Inhalt • Grundkenntnisse über ätherische Öle • Grundkenntnisse über Pflanzenöle und Hydrolate • Geschichte der aromatischen Duftstoffe • Gewinnungs- und Anbaumethoden • Wirkungsweisen und Dosierung • verschiedene Anwendungsmöglichkeiten • praktische Anwendungen • rechtliche Grundlagen Arbeitsform Theorieinput, Riechen und Wahrnehmen der ätherischen Öle, praktische Anwendungen Leitung Luise Lang, Krankenschwester, Lehrerin für Gesundheits- und Pflegeberufe, Weiterbildung in Basale Stimulation, Aromaexpertin, Weiterbildung in Phytotherapie, Entspannungspädagogin, Weiterbildung in Rhythmischen Einreibungen, Weiterbildung zur Musiktherapie in der Pflege, Beraterin für ganzheitliche Gesundheitspflege / Naturheilkunde Zeit und Ort uuDonnerstag, 19. März bis Freitag, 20. März 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 230,00 € Kursnummer 201205 Diese Fortbildung entspricht der Pflichtfortbildung für Betreuungsassistenzen im Umfang von 16 Unterrichtsstunden nach § 53 SGB XI (Fassung 23. Nov. 2016). Anmeldung Akademie Schloss Liebenau Zielgruppe Mitarbeitende der Alten- und Behindertenhilfe, Mitarbeitende der Hospizarbeit, Betreuungsassistenzen und Interessierte 71

Stiftung Liebenau Österreich