Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Bildungsprogramm 2020 - Akademie Schloss Liebenau

  • Text
  • Arbeit
  • Fachbereich
  • Kursnummer
  • Zeit
  • Akademie
  • Schloss
  • Leitung
  • Anmeldung
  • Menschen
  • Liebenau

Fachbereich Führen und

Fachbereich Führen und Zusammenarbeiten Projekte und Konzepte adressatengerecht entwickeln Nutzerbedürfnisse verstehen und einbeziehen Soziale Nöte und Bedarfe wandeln sich in unserer heutigen Welt immer schneller und stellen Unternehmen der Wohlfahrtspflege vor immer neue Herausforderungen. Adäquate Lösungen für diese neuen Herausforderungen können wir nur finden, wenn wir Nutzer*Innenbedürfnisse verstehen und berücksichtigen. Der Kurs vermittelt Ihnen genau das. Sie lernen verschiedene Methoden kennen, mit denen Sie innovative Konzepte und Projekte adressatinnen- und adressatengerecht entwickeln können, um neuen sozialen Nöten und Bedarfen zu begegnen. Leitung Tobias Gebauer, Referent Soziale Innovation INTRA Lab, B.Sc. Wirtschaftsingenieur Maschinenbau, Trainer für Innovationsmethoden, Vortrags-, Teamund Projekttrainer Zeit und Ort uuMittwoch, 24. Juni 2020, 9 – 15 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 120,00 € Inhalt • Wie kann ich eine Verbindung zu meinen Klienteninnen und Klienten herstellen und ihre Bedürfnisse verstehen? (Empathie Karte) • Wer sind meine Klienten und Klientinnen, welche Bedarfe haben sie und wie lassen sich diese darstellen? • Welche Phasen / Schritte durchlaufen meine Klienten und Klientinnen bei der Nutzung meines Angebots und wie kann ich diese bewusst gestalten? (Die Klienten-/Klientinnen-Reise) Kursnummer 201556 Diese Fortbildung findet in Kooperation mit dem INTRA Lab – Labor für soziales Unternehmertum, einer Initative von Mission Leben, statt. Anmeldung Akademie Schloss Liebenau Zielgruppe Projektleitungen, Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte, interessierte Fachkräfte 178

Führen und Zusammenarbeiten Sich selbst besser managen – Potentiale entfalten Grundkurs nach dem Zürcher Ressourcen Modell® Entfalten Sie Ihre Potentiale und werden Sie beruflich und persönlich erfolgreicher und zufriedener. Mobilisieren Sie Ihre Ressourcen, um Ihre Ziele anzugehen und mit Energie und Schwung umzusetzen. Entwickelt wurde das Zürcher Ressourcen Modell von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Universität Zürich. Es basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung zu menschlichem Lernen und Motivation. Es integriert kognitive, emotionale und körperliche Aspekte unseres Erlebens und Verhaltens und verfolgt einen völlig neuen Ansatz zur Erzeugung von Motivation und Kompetenz zur Selbststeuerung. Nachhaltige Veränderungen können nur dann erreicht werden, wenn auch unbewusste Bedürfnisse, unbewusste Anteile unserer Persönlichkeit „mit ins Boot“ genommen werden, um gewünschte Ziele zu erreichen. Das ZRM® nutzt die unbewussten Ressourcen, um besser und leichter ein Ziel zu erreichen und eigene Vorhaben umzusetzen. Arbeitsform Theorieinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Plenum Zielgruppe Führungskräfte und Mitarbeitende Leitung Gabriele Lenker-Behnke, Diplomsozialpädagogin, Mediatorin, Zertifizierte Trainerin Zürcher Ressourcenmodell, Systemische Transaktionsanalyse Zeit und Ort uuDienstag, 26. Mai bis Mittwoch, 27. Mai 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 260,00 € Kursnummer 201558 Diese Fortbildung findet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg, Bodenseekreis, Dekanat Biberach und Saulgau statt. Anmeldung Akademie Schloss Liebenau 179

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich