Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Bildungsprogramm 2020 - Akademie Schloss Liebenau

  • Text
  • Arbeit
  • Fachbereich
  • Kursnummer
  • Zeit
  • Akademie
  • Schloss
  • Leitung
  • Anmeldung
  • Menschen
  • Liebenau

Fachbereich Führen und

Fachbereich Führen und Zusammenarbeiten Grundlagen der Konfliktmoderation Unterschiedliche Meinungen und verschiedenen Interessen gehören zur Arbeitswelt dazu. Werden sie nicht frühzeitig konstruktiv besprochen, können Konflikte mit starken Gefühlen und destruktiven Verhaltensweisen entstehen. Die Zusammenarbeit ist belastet. Führungskräfte wie Mitarbeitervertretung tragen Verantwortung, dass ein gutes Miteinander wiederhergestellt werden kann, und fühlen sich oft hilflos oder durch eigene Interessen blockiert. Die Fortbildung vermittelt Haltung und Werkzeuge der Mediation, um in eigenen Konflikten klar und kooperativ zu kommunizieren sowie Mitarbeitende in niedrig eskalierten Konflikten durch eine moderierte Gesprächsführung zu unterstützen. Inhalt • Konflikttheorie: Definition, Merkmale, Verläufe • Reflektion des eigenen Konfliktverhaltens • Empathie – Emotion – Bedürfnis: Wege aus der Verstrickung • Eigene Konflikte klären: Kritik klar und fair aussprechen • Gesprächsführung in der Konfliktklärung • Vermittlung im Konflikt: Grundlagen der Mediation in Theorie und Praxis • Übung spezieller Interventionstechniken • Konfliktmoderation in der eigenen Organisation – Voraussetzungen und Möglichkeiten • Rollenklärung: Die Führungskraft als Konfliktmoderator/-in? Arbeitsform Kurzvorträge, Austausch und praktische Übungen zu zweit und in Kleingruppen, Bearbeitung von Fallbeispielen der Teilnehmenden, Rollenspiele, Feedback, Übungen zu Präsenz und Mitgefühl Zielgruppe Leitungskräfte, MAV Vertreterinnen und Vertreter, Betriebsrätinnen und Betriebsräte, Gemeinwesenarbeiterinnen und Gemeinwesenarbeiter Leitung Christian Bähner, Diplompädagoge, Mediator BM®, Ausbilder BM®, Conflict Coach Zeit und Ort uuDienstag, 21. Juli bis Mittwoch, 22. Juli 2020, 9 – 17 Uhr, uuDonnerstag, 22. Oktober bis Freitag, 23. Oktober 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 715,00 € Kursnummer 201546 Anmeldung Akademie Schloss Liebenau 172

Führen und Zusammenarbeiten Kritik konstruktiv äußern und entgegennehmen Wir kennen das: Schwierige Situationen werden nicht angesprochen, in der Hoffnung, dass das Problem sich von alleine erledigt. Oder es werden viele Rabattmarken gesammelt und dann aggressiv „auf den Tisch geknallt". Was macht es schwer, Kritisches zum Thema zu machen, Kritisches anzunehmen und zu überdenken? Welche Grundeinstellungen können hier weiterhelfen? Wie kann Kritisches angesprochen werden als positiver Impuls zur Veränderung? Welches Handwerkszeug gibt es dafür? Inhalt • Konstruktive Kritik geben – Wie geht das? • Eigene Einstellungen bewusst machen • Kritik annehmen – Wie geht das? • Grenzen setzen können bei unfairen Rückmeldungen und in Beziehung bleiben können Leitung Anna Jäger, Diplompädagogin, Diplomsozialarbeiterin, Trainerin im Bereich Führung und Kommunikation, Ausbildung in Organisationsberatung, Transaktionsanalytische Beraterin Zeit und Ort uuDienstag, 05. Mai 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 140,00 € Kursnummer 201549 Diese Fortbildung findet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg, Bodenseekreis, Dekanat Biberach und Saulgau statt. Arbeitsform Interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen, Impulse, Einzelreflexionen, Gruppenarbeit, Fallarbeit, Körper-Haltungsübungen Anmeldung Akademie Schloss Liebenau Zielgruppe Mitarbeitende, Leitungs- und Führungskräfte 173

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich