Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Bildungsprogramm 2020 - Akademie Schloss Liebenau

  • Text
  • Arbeit
  • Fachbereich
  • Kursnummer
  • Zeit
  • Akademie
  • Schloss
  • Leitung
  • Anmeldung
  • Menschen
  • Liebenau

Arbeit mit Kindern

Arbeit mit Kindern Fachbereich und Jugendlichen Menschen mit Asperger Syndrom Die Arbeit mit autistischen Kindern und Jugendlichen stellt uns immer wieder vor Fragen: Wie erleben sie ihre Situation, was brauchen sie, um sich wohl zu fühlen? In der Fortbildung werden die Besonderheiten in der Wahrnehmung, Informationsverarbeitung und im Sozialverhalten vermittelt, um sensibilisiert für ihre Bedürfnisse, Fähigkeiten und Schwierigkeiten zu sein. Neben einem verstehenden Zugang werden therapeutische und pädagogische Unterstützungs- und Begleitmöglichkeiten aufgezeigt. Inhalt • Kennenlernen der Besonderheiten bei Menschen mit Autismus • Entwicklung eines besseren Verständnisses für Verhaltensbesonderheit • Ideen für die praktische Arbeit • Hilfen in pubertären Krisen Arbeitsform Theorieinput, Erfahrungsaustausch Zielgruppe Mitarbeitende in der Betreuung, Pflege und Erziehung von psychisch kranken oder aus anderen Gründen verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen mit Geistiger-, Lern- oder/und Sinnesbehinderung. Leitung Gabriele Schneider, Psychologin Zeit und Ort uuDienstag, 10. November 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 120,00 € Kursnummer 201336 Anmeldung Akademie Schloss Liebenau 138

Arbeit mit Kindern Fachbereich und Jugendlichen Schulbegleiterinnen / Schulbegleiter In der Folge der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und ihrer Auswirkungen auf den schulischen Bereich werden verstärkt Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter eingesetzt. Sie begleiten und unterstützen Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen im Schulalltag. Praxiserfahrungen zeigen, dass die bisherigen Schulstrukturen nicht ausreichen, um inklusiven Unterricht ohne zusätzliche personelle Unterstützung von außen umzusetzen. Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter bewegen sich auf einem schwierigen Terrain. Die Tätigkeit ist einerseits sehr anspruchsvoll und bedarf weitergehender Qualifizierung, andererseits sind die Arbeitsstrukturen häufig unzureichend. An drei Kurstagen werden neben theoretischen und fachlichen Inputs anhand des multi-medialen und interaktiven Kursmaterials auch praxisrelevante Aspekte diskutiert und erprobt. Inhalte des Curriculums berücksichtigen die vielen Themen, denen Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter in ihrem Alltag begegnen. Zu diesen Themen zählen u. a. rechtliche Grundlagen, pädagogische Interventionen, verschiedene Beeinträchtigungsformen und Störungsbilder sowie entwicklungspsychologische Aspekte. Der Fokus der Fortbildung liegt dabei auf den begleiteten Kindern und Jugendlichen als Adressaten der Hilfe: Was sind ihre Erwartungen, Bedürfnisse und Wünsche? Welche altersspezifischen Anforderungen können an sie gestellt werden und welche Besonderheiten ergeben sich durch ihre Beeinträchtigung? Arbeitsform Präsentationen sowie interaktives Lernen in Gruppenarbeiten, Rollenspiele, Diskussionen Zielgruppe Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter an allgemeinbildenden Schulen Leitung Doris Hog, Diplom-Heilpädagogin (FH) Zeit und Ort uuMontag, 06. April bis Dienstag, 07. April 2020, 9 – 17 Uhr, uuDonnerstag, 30. April 2020, 9 – 17 Uhr, uuSchloss Liebenau Kursgebühr 300,00 € Kursnummer 201337 Anmeldung Akademie Schloss Liebenau 139

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich