Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Auf Kurs 01/2018

  • Text
  • Bildung
  • Liebenau
  • Bbw
  • Aufkurs
  • Menschen
  • Ausbildung
  • Berufsbildungswerk
  • Liebenau
  • Ravensburg
  • Stiftung
  • Arbeit

BBW IM ÜBERBLICK …

BBW IM ÜBERBLICK … Guck mal! Großer Andrang beim „BBW Open“ 2017: Mehr als tausend Besucher aus Nah und Fern, interessierte Bürger, Angehörige und Ehemalige kamen zum Tag der offenen Tür in das Berufsbildungswerk Adolf Aich. Dort hatten die Schüler, Azubis und Mitarbeiter ein umfangreiches Informations- und Unterhaltungsprogramm für ihre Gäste auf die Beine gestellt. Guck mal! „Der Sport gehört bei mir dazu wie Zähneputzen“: der mehrfache Nordic-Walking-Weltmeister Michael Epp (links) im Interview mit Max Helfert, einem ehemaligen Auszubildenden des Berufsbildungswerks. Da schau her: Viele nützliche Produkte aus Holz und Metall gab es in den Ausbildungswerkstätten des Berufsbildungswerks zu bestaunen. Gruppenbild mit einem Weltmeister: Nordic-Walking-Champion Michael Epp war beim BBW-Open-Spendenlauf schon zum dritten Mal aktiv mit dabei. Ausbildung live erleben: Der angehende Zerspanungsmechaniker Julian Kolar zeigt seinen Eltern, was er während seiner Metall-Lehre schon alles im BBW gelernt hat. Beliebt wie immer: das Kinderschminken vor dem BBW-Wohnheim. Einer von vielen Publikumsmagneten beim BBW Open: der Grillwettbewerb im Innenhof des Berufsbildungswerks Adolf Aich. Fotos: Klaus 12 | Auf Kurs 1-2018

uu Fachkräfte-Nachwuchs: BBW verabschiedet 153 Absolventen 153 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf haben im Sommer 2017 am Ravensburger Berufsbildungswerk ihre Ausbildung abgeschlossen. Mit ihren Zeugnissen und Gesellenbriefen in der Tasche konnten die jungen Frauen und Männer anschließend als gut ausgebildete Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt durchstarten. Geschäftsführer Herbert Lüdtke zollte den Absolventen Respekt für ihr Durchhaltevermögen und ihren Mut, sich auf Neues eingelassen zu haben. Neben der Fachlichkeit, so betonte Lüdtke, komme es in unserer heutigen Gesellschaft mehr denn je aber auch auf einen Wert an, den die Stiftung Liebenau mit dem Symbol des Barmherzigen Samariters schon in ihrem Logo trage: „Menschlichkeit“. Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm, lobte in seinem Grußwort die „tolle Leistung“ der Absolventen und rief die frischgebackenen Fachkräfte dazu auf, sich jetzt neue Ziele zu stecken: „Bauen und basteln Sie an Ihrer Zukunft!“ Geschafft! Allen Grund zum Jubeln hatten 153 junge Menschen, die im Berufsbildungswerk Adolf Aich Ravensburg den Abschluss ihrer Berufsausbildung feierten. Foto: Klaus uu Zimmerer-Projekt: ein Fahrradunterstand für Geflüchtete Seit Juli 2017 wohnen Geflüchtete aus Syrien in der Container-Unterkunft im Spitalweg Aulendorf. Das meistgenutzte Fortbewegungsmittel zum Sprachkurs, Praktikum oder Arbeit ist das Fahrrad. Damit die Drahtesel auch über die Wintermonate in gutem Zustand bleiben, wurde zusammen mit Auszubildenden des Berufsbildungswerks ein Fahrradunterstand aufgebaut. Gefertigt wurde das Ganze zuvor unter der Regie von Ausbilder und Zimmerermeister Michael Eggle im BBW in Ravensburg. Mit Ehrenamtlichen des Helferkreis Asyls hatten die Geflüchteten in Aulendorf bereits Fahrräder selbst repariert, geflickt und instand gehalten. Mit dem neuen Fahrradunterstand können diese nun auch bei Wind und Wetter trocken untergestellt werden. Auf Kurs 1-2018 | 13

Stiftung Liebenau Österreich