Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 7 Monaten

Anstifter 3, 2021 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Wwwstiftungliebenaude
  • Pflege
  • Bewohner
  • Ehrenamt
  • Ehrenamtliche
  • Ehrenamtlichen
  • Haus
  • Anstifter
  • Menschen
  • Stiftung
  • Liebenau

Stiftung Liebenau Stiftung Liebenau, Siggenweilerstr. 11, 88074 Meckenbeuren ZKZ 20677, PVSt, Deutsche Post AG, Entgelt bezahlt Spot an! Ihre Meinung ist gefragt, Herr Abdul Rauf Abdul, 35 Jahre, verheiratet, seit 2015 in der Stiftung, Versand Catering – Liebenau Service Mein erster Tag in der Stiftung Liebenau … war voller spannender Eindrücke. Ich habe mich gleich wohl gefühlt an meinem neuen Arbeitsplatz und gespürt, dass mir die Arbeit viel Spaß machen wird. An meiner Tätigkeit gefällt mir besonders, … dass sie so vielfältig ist. Jeder Tag ist anders, und gemeinsam schaffen wir es immer, gute Lösungen für kleine und große Herausforderungen zu finden. Wenn ich nicht in der Stiftung arbeiten würde, würde ich … wieder als Koch tätig sein. Das war mein Beruf, bevor ich zur Stiftung gekommen bin. Was ich besonders gut kann, ist … indisch zu kochen. Mein Hähnchencurry mit Mandelreis durfte ich sogar schon einmal beim Frontcooking in der Kantine in Liebenau zubereiten. Diese Fähigkeit würde ich gern besitzen: Noch sicherer im Umgang mit unseren Computerprogrammen zu sein. Religion bedeutet für mich … Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und noch so viel mehr. Das Motto meiner Religionsgemeinschaft lautet: „Liebe für alle, Hass für keinen.“ Danach lebe ich. Wenn Sie nicht arbeiten: Wie ist Ihr Tag perfekt? Ich schlafe aus und nehme mir dann Zeit, für meine Frau und mich zu kochen. Den Rest des Tages verbringe ich mit Lesen und Musikhören. Das entspannt mich und gibt mir Kraft für meine Arbeit. An der Stiftung Liebenau schätze ich, dass … ich nicht als pure Arbeitskraft wahrgenommen werde, sondern als Mensch, täglich Wertschätzung für meine Arbeit erfahre und einen sicheren Arbeitsplatz gefunden habe. Mein Lebensmotto heißt: Diene der Menschheit, damit die Beziehungen in einer Gesellschaft sich zum Positiven entwickeln können. Mit meiner Arbeit möchte ich erreichen, dass … unser Essen anderen Menschen Freude bereitet und ein wenig zu deren Lebensqualität beiträgt. Worauf ich auf keinen Fall verzichten möchte: Auf die Möglichkeit, jeden Tag etwas dazuzulernen, beruflich und persönlich. Soziale Berufe sind … wichtig für die Gesellschaft! Die Menschen, die soziale Berufe erlernen, helfen anderen, die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Sie führen damit eine Welle der Inspiration und Motivation über Generationen hinweg fort. anstifter 3 | 2021

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich