Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 4 Jahren

Anstifter 3, 2016 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Liebenau
  • Menschen
  • Stiftung
  • Behinderung
  • Arbeit
  • Kinder
  • Anstifter
Der Anstifter ist die Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau mit Themen aus den Bereichen Pflege, Teilhabe, Bildung, Gesundheit, Familie und Service.

kurz und knapp

kurz und knapp Liebenau 143 neue Auszubildende beginnen bei der Stiftung Liebenau 143 junge Männer und Frauen haben in diesem Herbst ihre Berufsausbildung in der Stiftung Liebenau begonnen. Neben der St. Gallus-Hilfe mit rund 45 Azubis begrüßten auch die Liebenauer Altenhilfe (39) und die St. Lukas-Klinik (8) ihre angehenden Fachkräfte. Im kaufmännischen Bereich werden sechs Azubis ausgebildet. 32 junge Menschen haben im Berufsbildungswerk Adolf Aich begonnen, vier im Liebenauer Landleben, zwei im Forstbetrieb, drei Azubis in der Liebenau Service GmbH und ein angehender Fachinformatiker in der Liebenau Beratungs- und Unternehmensdienst GmbH. In der Liebenau Gebäude- und Anlagenservice haben drei junge Männer ihre Ausbildung angefangen. Vor allem in der Altenhilfe konnte auch einigen Flüchtlingen eine Ausbildungsstelle angeboten werden. Sie machen Ausbildungen zum Altenpflegehelfer und absolvieren diese in zwei statt in einem Jahr. Bad Wurzach/Liebenau Liebenau Service gibt Gastronomie-Betrieb in Bad Wurzach auf Für das Kurhaus Bad Wurzach muss zum 1. Januar 2017 ein neuer Pächter gesucht werden. Die Liebenau Service GmbH hat den Pachtvertrag zum Jahresende aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt. Im November 2011 hatte sie den Betrieb des Kurhauses von der Stadt Bad Wurzach übernommen, um ihren Gastronomiebereich auszubauen und dabei auch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu schaffen. Trotz großer Anstrengungen konnte jedoch keine verantwortliche Rendite erwirtschaftet werden. Auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung konnte am Standort Bad Wurzach nicht im gewünschten Maße realisiert werden. Hinzu kommen der branchenweite Fachkräftemangel und die zunehmende Verschärfung der gesetzlichen Vorgaben für den Betrieb von Gastronomie- Einrichtungen. Impressum Anstifter Auflage: 6 200 Herausgeber: Stiftung Liebenau Redaktion: Helga Raible (verantw.), Anne Oschwald, Susanne Droste-Gräff Stiftung Liebenau Siggenweilerstraße 11 88074 Meckenbeuren Telefon: 07542 10-1239 E-Mail: susanne.droste-graeff@stiftung-liebenau.de Druck: Siegl Druck und Medien GmbH & Co. KG, Friedrichshafen An dieser Ausgabe haben mitgearbeitet: Elke Benicke, Michael H. F. Brock, Christof Klaus, Svenja Kranz, Lioba Scheidel, Heike Schiller, Claudia Wörner Der Text in Leichter Sprache (S. 30) wurde geprüft von der Prüfergruppe der St. Gallus-Hilfe. Spendenkonto: Stiftung Liebenau Sparkasse Bodensee IBAN: DE35 6905 0001 0020 9944 71 BIC: SOLADES1KNZ 4 Stiftung Liebenau

Liebenau Unterwegs mit Ursula Cantieni Für die Stiftung Liebenau auf Spendenwanderung: Bei strahlendem Sonnenschein war die Stiftungsbotschafterin Ursula Cantieni zusammen mit über 60 Wanderern unterwegs von Liebenau nach Rosenharz. Zum fünften Mal begleitete die Schauspielerin die Liebenauer Spendenwanderung. Sie sieht das gemeinsame Wandern als Chance, im guten Kontakt miteinander unterwegs zu sein, voneinander zu lernen und Vorbehalte abzubauen. Viele Sponsoren unterstützen die Spendenwanderung. Das Busunternehmen Strauss Reisen übernahm den Bustransfer von Rosenharz nach Liebenau, wo die Wanderer im Glashauscafé des Liebenauer Landlebens mit einem großzügigen Vesper empfangen wurden. Das gesamte Vesper wurde von Firmen aus der Region gespendet: Käse Caduff, Brauerei Leibinger, Metzgerei Buchmann, Bäckerei Oberhofer, Berufsbildungsbereich der Liebenauer Arbeitswelten und Liebenauer Landleben. Ravensburg/Liebenau Jubilare geehrt „Dankbar können wir sein, dass wir mit unserem Tun eine sinnhafte Arbeit leisten“, sagte Herbert Lüdtke, Geschäftsführer Berufsbildungswerks Adolf Aich, bei der diesjährigen Ehrung der Jubilare (Foto). 10 Jahre: Solveig Bretzler, Andrea Hagenauer, Alexander Marschall, Holger Mayer, Christa Esser, Hasan Akgül, Thomas Drost und Werner Mickley. 20 Jahre: Oliver Schweizer, Maria Springer und Klaus Kolb. 25 Jahre: Hugo Glückler und Regina Kümmel. 30 Jahre: Michael Staerk, Gudrun Moser, Johann Stroh und Gabriele Schneider. 35 Jahre: Uwe Kleinhammer, Eric Geffroy, Claudia Blaser, Harald Mayer und Manfred Haas. Auch in der Liebenau Beratung und Unternehmensdienste gab es runde Jubiläen 15 Jahre: Sabine Daiber, Stefan Heckenberger und Ramona Boden. 20 Jahre: Silke Mlakar, Wolfgang Rief und Daniela Hörger. 40 Jahre: Sylvia Traut. Stiftung Liebenau 5

Stiftung Liebenau Österreich