Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 5 Jahren

Anstifter 3, 2015 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Liebenau
  • Stiftung
  • Menschen
  • Behinderung
  • Altenhilfe
  • Inklusion
  • Kinder
  • Arbeit
  • Liebenauer
  • Gemeinde
Der Anstifter ist die Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau mit Themen aus den Bereichen Altenhilfe, Behindertenhilfe, Bildung, Gesundheit, Familie und Dienstleistungen.

Inhalt Bestellen Sie den

Inhalt Bestellen Sie den Newsletter „Liebenau inklusiv“ unter www.stiftung-liebenau.de/ inklusion Erfahren Sie mehr dazu auf S. 15 Ihre Spende für die Stiftung Liebenau Spendenkonto Sparkasse Bodensee Konto: 20 994 471 BLZ: 690 500 01 IBAN: DE35 6905 0001 0020 9944 71 BIC: SOLADES1KNZ Wollen Sie regelmäßig unsere Spendennachrichten lesen? Abonnieren Sie sie unter www.stiftung-liebenau.de/ Spendennachrichten Titelfoto: Verschnaufpause beim Liebenauer Sommerfest Foto: Felix Kästle 3 Editorial 4 kurz und knapp 39 Anzeige 40 Spot an: Klaus Wittmann Stiftung Liebenau 9 Spiritueller Impuls 10 Interview: Aufsichtsrat Matthäus Karrer 12 Liebenau feiert den Sommer 14 Inklusion: Stiftung positioniert sich 16 Zukunft Wohnquartier 17 Hans-Martin Brüll geht in Rente 18 Stiftung ehrt Sr. Canisia 19 ZustifterRente hat sich etabliert 20 Mitarbeiter schätzen Arbeitgeber 21 Buchvorstellung: Wie alles begann 22 Fundraising stärkt soziale Projekte Altenhilfe 23 St. Anna-Hilfe Österreich feiert 23 Neu: gut versorgt in der Gemeinschaft 24 25 Jahre Altenhilfe Deutschland 26 Musik verbindet Jung und Alt Menschen mit Behinderung 27 Neu: Die Fürsprecher 28 Oberteuringen: innovativ und inklusiv 30 Leben in Oberteuringen 31 Überregionale Beratungsstelle am Start Gesundheit 32 Studie zu Behinderung und Alter Bildung 34 Mit Ausbildung zur Teilhabe 35 Traumjob im Bio-Laden: Er gehört dazu Kinder und Jugend 36 Keine Langeweile in den Ferien Dienstleister 37 Smoothfood: Essen wieder genießen Text in leichter Sprache Anstifter 2015 Ausgabe 3 Infos aus der Stiftung Liebenau Stiftung Liebenau Aufsichtsrat im Gespräch Seite 10 Stiftung feiert den Sommer Seite 12 Beliebter Arbeitgeber Seite 19 Altenhilfe 25 Jahre Altenhilfe Seite 24 Menschen mit Behinderung Eine Gemeinde rundum inklusiv Seite 28 Neu: Beratungsstelle UK Seite 31 Gesundheit Behinderung und Alter Seite 32 Bildung Mit Power zur Teilhabe Seite 34 Kinder und Jugend Langeweile hat keine Chance Seite 36 Dienstleister Genuss beim Essen Seite 37 Den Anstifter finden Sie auch als e-book unter www.stiftung-liebenau.de/anstifter Auch die Tochtergesellschaften der Stiftung Liebenau informieren regelmäßig über neue Konzepte und Planungen und präsentieren Menschen hautnah. Näheres finden Sie unter: „anna live“ Deutschland: www.st.anna-hilfe.de/anna-live „anna live“ Österreich: www.st.anna-hilfe.at/anna-live „wir“: www.st.gallus-hilfe.de/wir „wir-mittendrin“: www.st.gallus-hilfe.de/wir-mittendrin „Auf Kurs“: www.bbw-rv.de/auf-kurs

Editorial LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, in diesem Sommer gab es wohl kaum eindringlichere Bilder als die der Flüchtlinge an Europas Grenzen. Diese Menschen brauchen zunächst einmal unsere Hilfe. Unterkunftsmöglichkeiten für die neu Ankommenden werden ebenso fieberhaft gesucht wie Arbeitsmöglichkeiten für diejenigen, die schon einige Monate hier sind. Auch die Stiftung Liebenau sieht sich in der Verantwortung zu helfen – im Sinne ihres Stiftungsauftrags und im Sinne ihrer Menschlichkeit. Dabei sehen wir nicht nur die Notwendigkeit zur Akuthilfe, sondern möchten gemeinsam mit den Partnern im Gemeinwesen auch mittel- und langfristig nachhaltige Angebote entwickeln. Konkrete Hilfe wird schon jetzt in vielen Bereichen im Stiftungsverbund geleistet – und die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die Hilfe wirkt. Im Berufsbildungswerk Adolf Aich werden seit mehreren Jahren unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut, die hier zunächst vor allem das Leben in Deutschland kennen lernen. In der Wohngruppe begegnen sie anderen Jugendlichen im Alltag, finden Anschluss und erhalten – sobald über ihren Aufenthaltsstatus entschieden ist – auch Hilfen zur beruflichen Integration. Auch die St. Gallus-Hilfe hat im September unbegleitete Minderjährige aufgenommen, die im Rahmen der Jugendhilfe betreut werden. Die jungen Menschen sind in bestehenden Gruppen untergebracht, um die Entstehung sozialer Kontakte und damit eine Integration zu erleichtern. In beiden Bereichen sind weitere Plätze in Planung. Ein entscheidender Schlüssel zur Integration ist Arbeit. Zusammen mit den örtlichen Helfernetzwerken versuchen wir, derzeit freie Stellen in unseren Dienstleistungsgesellschaften mit Flüchtlingen zu besetzen. Auch im Bereich der gemeinnützigen Arbeitsgelegenheiten gibt es Anknüpfungspunkte, gerade in den Pflegeheimen im Verbund der Stiftung Liebenau. Seit einigen Monaten sind Asylbewerber in den Wohnbereichen tätig. Sie leisten großartige Hilfe in der sozialen Betreuung, zum Beispiel als Unterstützung beim Essen-Anreichen, beim Spazierengehen oder beim Spielen. Für einzelne hat sich daraus bereits eine berufliche Perspektive entwickelt. Das Institut für Soziale Berufe hat gerade einen Qualifikationskurs für Altenpflegehelfer begonnen, an dem auch eine große Zahl von Flüchtlingen teilnimmt. Wohnraum zur Verfügung zu stellen, ist im Stiftungsverbund zurzeit nicht einfach. Dennoch prüfen wir an unseren Standorten gemeinsam mit Landratsämtern und Gemeinden, ob leer stehende oder leer werdende Räumlichkeiten für Flüchtlinge angeboten werden können. Auf diese Weise haben wir bereits 14 Plätze für Familien einrichten können und planen weitere. Was wir aber auch wissen: Mit Wohnraum und Arbeitsgelegenheit allein ist es nicht getan. Fehlende Sprachkenntnisse erschweren noch das Zusammenarbeiten, kulturelle Barrieren beeinträchtigen die Integration der neu Angekommenen. Diese Hindernisse können nur überwunden werden, wenn sich viele zusammentun: Politik, Behörden, Unternehmen und Bürger, Profis und Ehrenamtliche. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten. Vorstand der Stiftung Liebenau Prälat Michael H. F. Brock Dr. Berthold Broll Dr. Markus Nachbaur Wie ist Ihre Meinung? Die Vorstände der Stiftung Liebenau freuen sich auf Ihre Rückmeldung: vorstand@stiftung-liebenau.de

Stiftung Liebenau Österreich