Mediathek der Stiftung Liebenau
stiftungliebenau
Aufrufe
vor 2 Monaten

Anstifter 2, 2023 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Wwwstiftungliebenaude
  • Ausbildung
  • Sozialen
  • Behinderungen
  • Pflege
  • Zeit
  • Arbeit
  • Anstifter
  • Menschen
  • Stiftung
  • Liebenau

Aus der

Aus der Praxis Stiftung Liebenau Schweiz „The stage is ours“ Premiere: Am 1. September 2023 fand das erste gemeinsame Mitarbeiterfest der Liebenau Schweiz statt. Das Motto: „The stage is ours“ stand für den bedeutenden Dienst am Gemeinwohl, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten und sollte ihnen die Wichtigkeit ihres Schaffens vor Augen führen. Zudem sollte die „Familienzugehörigkeit“ zur Stiftung Liebenau zum Ausdruck gebracht werden. Oldtimerbusse holten die Mitarbeitenden von den verschiedenen Heimen ab. Zwei Künstler auf Stelzen empfingen sie nach dem Passieren des roten Teppichs im Eingangsbereich des Erlebnisbauernhofs „Hofstadl“ in der Region Gossau. Die elegante Dekoration sorgte für ein festliches Ambiente. Verschiedene Bands spielten, die Tanzfläche wurde rege genutzt. Ganz nach dem Motto „The stage is ours“ konnten die Mitarbeitenden die Bühne mit einer Karaoke-Maschine für sich beanspruchen. An der Bar gab es exotisch klingende Cocktails, in die die Namen der jeweiligen Häuser einflossen. Verwaltungsratspräsident der Liebenau Schweiz, Thomas Häseli, würdigte in der Eröffnungsrede die Mitarbeitenden für ihren täglichen Einsatz. Auch Geschäftsführer Reto Geiger, dankte den Mitarbeitenden. Er betonte, wie bedeutend die Zusammenarbeit und der Austausch unter den Heimen sei. Die Zugehörigkeit zur Stiftungsfamilie solle nun auch in der Namensgebung der Häuser zum Ausdruck kommen und für das Miteinander stehen. Unter Applaus wurden die neuen Häusernamen unter einem Vorhang gelüftet. Stiftung Liebenau Gesundheit Neuer Anästhesist in der Zahnarztpraxis In der Zahnarztpraxis von Dr. Danijel Bago (links) in den Räumlichkeiten der St. Lukas-Klinik ist seit Juli ein neues Gesicht zu sehen: Dr. Tobias Sonnberger (rechts) wird hier an zwei Tagen in der Woche als Anästhesist tätig sein. Er folgt auf Dr. Eva-Maria Röhm. Dass es nahtlos weitergeht und damit die zahnmedizinische Behandlung von Menschen mit Behinderungen weit über die Stiftung Liebenau hinaus sichergestellt ist, freut den Praxisinhaber. Dr. Tobias Sonnberger hat in München Medizin studiert und sich im Laufe seiner Karriere auf die Anästhesie spezialisiert. Seit 2020 ist er Oberarzt der Anästhesie am Klinikum St. Elisabeth der Oberschwabenklinik in Ravensburg. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe“, sagt der erfahrene Oberarzt. „Gerade das Menschliche ist es, was es hier ausmacht.“ Lobende Worte findet er auch für sein neues Tätigkeitsfeld, für das durchdachte Narkosesystem und die Unterstützung durch die St. Lukas-Klinik, die sich gleich neben der Zahnarztpraxis befindet. 30 anstifter 2 | 2023

Stiftung Liebenau Freude inklusive Ihre Spende für die Stiftung Liebenau Spendenkonto Sparkasse Bodensee IBAN: DE35 6905 0001 0020 9944 71 BIC: SOLADES1KNZ Impressum Wir sagen Danke! Anstifter - Magazin der Stiftung Liebenau Auflage: 7 000 Spielgeräte sind der Renner Ein robuster Sulky aus Holz zum Ziehen, Schieben und Transportieren, ein Pferdegeschirr zum Pferdchen spielen, ein Paar Holz-Sommerski und ein rasend schnelles Rollbrett sind seit Neuestem in der integrativen Ferienbetreuung im Einsatz und erfreuen sich beim jungen Publikum größter Beliebtheit. Beim Wohnhaus St. Barbara im Fachzentrum Hegenberg wurde im Schatten eines großen Baumes ein kleiner Sandkasten mit robuster Holzeinfassung angelegt: Sehr zur Freude der elf jungen Männer, die hier leben und intensiv betreut werden. „Wenn alle Freude daran haben, haben wir das erreicht, was wir wollten“, erklärt Dennis Bogenrieder, Mitglied der Geschäftsleitung Ribo GmbH. Seit knapp drei Jahrzehnten ist sein Reinigungsunternehmen für die Stiftung Liebenau tätig. Nun habe man gemeinsam diese Spende beschlossen, um „auch einmal etwas zurückzugeben“. Nigelnagelneue Sportgeräte Die Turnhalle der Don-Bosco-Schule in Hegenberg ist nicht nur für die Schüler ein wichtiger Ort. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnheime und die Kinder, die zur Ferienbetreuung kommen, nutzen die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung. Die Sportgeräte sind jedoch in die Jahre gekommen. Ihre Neuanschaffung wurde unterstützt durch eine Spende über 1.000 Euro vom Locher Malerbetrieb. Mit dieser und weiteren Spenden konnten neue Turnmatten, Mini-Tornetze, Sprungkästen, ein Kunstturnspannreck und Turnbänke angeschafft werden. Seit vielen Jahren ist der Traditionsbetrieb Locher in Tettnang der Stiftung Liebenau ein verlässlicher Partner. „Wir haben schon in vielen Häusern der Stiftung Liebenau gearbeitet und wir möchten auch etwas zurückgeben“, meinte Martin Bloching vom Malerbetrieb. Seit 2005 unterstützt sein Betrieb mit einer jährlichen Spende speziell den Kinder- und Jugendbereich. Dank für Unterstützung Im vergangenen Jahr haben Spenderinnen und Spender die Stiftung Liebenau mit rund 360.000 Euro unterstützt. Dazu kamen noch knapp 44.500 Euro an zugewiesenen Geldauflagen. Im März wurde dieses Ergebnis vom Wirtschaftsprüfer offiziell bestätigt. Dank der großzügigen Unterstützung von Privatpersonen, Unternehmen, Service-Clubs und Förderstiftungen konnten im Jahr 2022 unter anderem Ferienfreizeiten wahr werden und Familien mit einem Frühgeborenen unterstützt werden. Jede einzelne Spende, egal in welcher Höhe, zählt und kommt direkt den Angeboten der Stiftung Liebenau zugute. Ein großes Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender. Herausgeber: Stiftung Liebenau Redaktion: Susanne Droste-Gräff (sdg) verantw., Anne Oschwald (ao), Ulrich Dobler (ud) Stiftung Liebenau Siggenweilerstraße 11 88074 Meckenbeuren Tel. 07542 10-1238 E-Mail: susanne.droste-graeff@ stiftung-liebenau.de Druck: Siegl Druck und Medien GmbH & Co. KG, Friedrichshafen Autoren in dieser Ausgabe: Ruth Eberhard (rue), Lioba Scheidel (ls), Die Texte in Leichter Sprache (S. 24, 25, 26) wurden übersetzt von Anne Oschwald und geprüft von der Prüfergruppe der Stiftung Liebenau. © Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe; Piktogramme (S. 24, 25, 26): METACOM Symbole © Annette Kitzinger Bildnachweise: Felix Kästle (S. 1, 3, ,14), Stiftung Liebenau (S. 4, 5, 6, 7, 12, 18, 22, 23, 27, 28, 29, 30), SWP – Volkmar Könneke (S. 6), Adobe Stock (S. 9, 10, 19, 26), Lioba Scheidel (S. 15), Anne Oschwald (S. 16), Ruth Eberhardt (S. 17), Kerstin Schwier (S. 31), privat (S. 8, 18, 20, 21, 32) Wir drucken umweltbewusst auf hochweißem Recycling-Offsetpapier aus 100 Prozent Altpapier. anstifter 2 | 2023 31

Erfolgreich kopiert!
Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter