Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Anstifter 2, 2020 der Stiftung Liebenau Österreich

  • Text
  • Schwerpunkt
  • Stiftung
  • Josef
  • Zeit
  • Liebenau
  • Mitarbeiter
  • Haus
  • Anstifter
  • Menschen
  • Bewohner

Nachgefragt! Steckbrief

Nachgefragt! Steckbrief Werner Thalhammer 63 Jahre, singt im Gmundner Ensemble Vocalis und im Doppelquartett Edelweiß. Mit den „ersungenen Geldern“ unterstützen die Künstler in Not geratene Familien in der Region rasch und unbürokratisch. Seit einem Jahr ist Werner Thalhammer in Pension; zuvor arbeitete er 42 Jahre als Bankangestellter. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. 2 Fragen zur Stiftung Liebenau Was berührt und bewegt Sie persönlich an der Stiftung Liebenau? Meine Eltern haben im Haus St. Josef in Gmunden ihren Lebensabend verbracht und in der familiär gelebten Umgebung noch schöne Jahre erlebt. Wofür steht die Stiftung Liebenau Ihrer Meinung nach? Für Mitmenschlichkeit und Solidarität. 5 Meinungen zur Sozialpolitik Jeder Einzelne von uns kann… helfen und pflegen. Ältere Menschen benötigen besonders… Kontakte, Ansprache und Zeit. Menschen mit Behinderung benötigen besonders viel… Zuwendung, Förderung, Geduld, Zeit für Pflege. Gemeinnützige Träger sind wichtig, weil… Pflege viel Geld kostet und diese für viele nicht leistbar ist. Wenn ich auf die anstehenden Veränderungen in der Welt schaue, … hoffe ich, dass die Menschen wieder mehr miteinander arbeiten und sich gegenseitig besser und umfangreicher unterstützen und verstehen. 8 persönliche Statements Schön ist es auf der Welt zu sein, weil… ich die wunderbare Natur liebe. In meinem Leben steht jetzt gerade an, dass ich meine Freizeit gut gestalten lerne und auch verbringe. Wenn ich für andere da bin, dann… versuche ich mich bestmöglich und voll zu engagieren. Ich entwickle mich in meinem Leben, hin zu... einem hoffentlich lange gesund bleibenden, rüstigen und aktiven Pensionisten. Zufrieden bin ich besonders, wenn… ich am Abend auf einen gelungenen Tag zurückblicken kann. Mich erdet im Leben am meisten… viel Zeit in der Natur zu verbringen und der Zusammenhalt in unserer Familie. Meine Spiritualität lebe ich, indem ich… mich in der Schöpfung verwurzelt fühle, den Sinn meines Lebens im Alltag finde und umsetze. Was möchten Sie uns sonst noch sagen? Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung Liebenau für Ihren Einsatz zum Wohl der Menschen. www.stiftung-liebenau.at

Stiftung Liebenau Österreich