Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 4 Jahren

Anstifter 2, 2017 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Liebenau
  • Stiftung
  • Anstifter
  • Menschen
  • Bewohner
  • Kinder
  • Arbeit
  • Pflege
  • Haus
Der Anstifter ist die Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau mit Themen aus den Bereichen Bildung, Familie, Gesundheit, Lebensräume, Pflege, Service und Teilhabe.

kurz und knapp

kurz und knapp Stiftung Liebenau Liebenauer Konzerte Teilhabe an Kultur – darum soll es bei den „Liebenauer Konzerten“ gehen. Erstmalig veranstaltet die Stiftung Liebenau in diesem Jahr diese inklusive Konzertreihe. Sie richtet sich in besonderem Maße an Menschen mit Behinderung und Teilhabebedarf, eingeladen ist aber jeder, der Freude an guter Musik hat. Der Eintritt ist frei. Bereits an Christi Himmelfahrt, am 25. Mai (16 Uhr), startet die Konzertreihe mit Kaffeehausmusik aus der Region. Das Quartett „Café Pikant“ schlägt einen musikalischen Bogen von klassischer Unterhaltungsmusik über Rock bis hin zu Jazz. Abwechslungsreich wird es auch bei den weiteren musikalischen Gästen, die in Liebenau spielen werden: Die Preisträger von „Jugend musiziert“ (16. Juli; ab 16 Uhr), der Akkordeonist Ulrich Schlumberger (15. Oktober; ab 16 Uhr) sowie das Adventskonzert mit der Mädchenkantorei Stuttgart (17. Dezember, ab 18 Uhr) komplettieren das bunt gemischte Programm. Termine 24. Juni 2017 Spendenwanderung mit Ursula Cantieni Liebenau 29. Juni 2017 Festakt 25 Jahre CSW Dresden 9. Juli 2017 Sommerfest Liebenau 16. Juli 2017 Liebenauer Konzert Preisträger „Jugend musiziert“ Liebenau 8. Juli 2017 Gartentrödelei Liebenau 24. September 2017 BBW Open Ravensburg 8. Juli 2017 Fußballturnier Liebenau 15. Oktober 2017 Liebenauer Konzert mit Ulrich Schlumberger Liebenau Näheres erfahren Sie unter www.stiftung-liebenau.de/aktuell/termine 4 anstifter 2 | 2017

kurz und knapp Stiftung Liebenau Regierungspräsident interessiert sich für Kompetenzzentren Aktuelle Fragen zum Thema Konversion und Standortentwicklung standen beim Gespräch von Klaus Tappeser (2.v.r.), dem Regierungspräsidenten des Regierungsbezirks Tübingen, mit den Vorständen Prälat Michael H. F. Brock und Dr. Markus Nachbaur sowie dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Locherer im Mittelpunkt. Die Stiftung Liebenau arbeitet derzeit daran, ihre Stammorte Bodnegg-Rosenharz und Meckenbeuren-Hegenberg weiterzuentwickeln. So werden seit einigen Jahren gezielt dezentrale Wohnund Betreuungsangebote aufgebaut. Die Stammorte übernehmen in dieser Struktur die Rolle von Kompetenzzentren und halten Unterstützungsangebote für Menschen mit besonders hohen Hilfebedarfen vor, wenn die nötige Hilfe dezentral nicht geleistet werden kann. In diesem Zusammenhang wurden unter anderem auch die praktischen Auswirkungen rechtlicher Veränderungen im Bereich der Landesheimbauverordnung diskutiert. anstifter 2 | 2017 5

Stiftung Liebenau Österreich