Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Anstifter 1, 2020 der Stiftung Liebenau

Der Anstifter ist die Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau mit Themen aus den Bereichen Bildung, Familie, Gesundheit, Pflege und Lebensräume, Service und Produkte sowie Teilhabe.

Stiftung Liebenau Start in ein Jubiläumsjahr Ausstellung eröffnet das Jahresprogramm 2020 Die Stiftung Liebenau feiert 150-jähriges Bestehen mit mehr als 60 Veranstaltungen im Jahreslauf. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres wurde erst einmal zurückgeschaut – auf eine bewegte Geschichte, bei der stets der Mensch im Mittelpunkt stand und auch weiterhin steht, entsprechend dem Leitwort der Stiftung „In unserer Mitte – Der Mensch“. Diese Entwicklung hätte sich Adolf Aich wohl auch nicht träumen lassen, als er im Jahr 1870 für 17.500 Gulden das Schloss Liebenau und zehn Morgen Güter für den St. Johann-Verein kaufte. Ziel der Gründer war, „eine Pfleg- und Bewahranstalt für Unheilbare einzurichten“, wie es damals hieß. Mit vier zu betreuenden Menschen und einigen Ordensschwestern begann die Arbeit im Schloss Liebenau. „Adolf Aich war offen für Veränderung. Sein Wahlspruch war: Da sollte doch Wandel geschafft werden“, sagte Dr. Berthold Broll, Vorstand Stiftung Liebenau, bei der Auftaktveranstaltung. Und in der Tat: Heute nehmen etwa 30 000 Menschen die Leistungen von mehr als 7 000 Mitarbeitenden in Anspruch, in 112 Standortgemeinden in sechs europäischen Ländern. Damals wie heute stehen die Bedürfnisse der Menschen im Fokus. „Was die Stiftung Liebenau seit 1870 prägt, sind ihre Werte: eine christlich fundierte Menschlichkeit, eine hohe Fachlichkeit und eine solide Wirtschaftlichkeit“, so Broll weiter. Mehr über die Anfänge der Stiftung und ihre Entwicklung bis heute erzählt eine Ausstellung, die es im Schloss Liebenau zu sehen gibt. Der Historiker Dr. Michael Kamp hat mit seinem Team die Geschichte der Stiftung Liebenau dafür aufgearbeitet. Und dabei einiges neu gefasst: „Die Situation der Stiftung im Ersten Weltkrieg wurde bisher kaum behandelt.“ Die Beschäftigung mit dem Thema Euthanasie habe neue Erkenntnisse gebracht: „Wir haben sechs weitere Menschen ausfindig gemacht, die von den Nationalsozialisten ermordet worden sind.“ Die sechs Menschen jüdischen Glaubens wurden bereits seit Ende 1938 verlegt und später umgebracht. „Deshalb wurden sie bisher nicht unter die Liebenauer Opfer gezählt. Doch auch sie lebten mehrere Jahre in Liebenau.“ Den Opfern des Nationalsozialismus widmet sich im Rahmen der Ausstellung ein digitales Erinnerungsalbum. Zu sehen gibt es in der Ausstellung neben Bildern und Texten historische Exponate und ein Jubiläumskunstwerk. Auch ein Film über die Stiftungsgeschichte sowie Geschichten aus dem Alltag sind dort anzuschauen und zu hören. Und heute? „Die größte Herausforderung ist, Menschen dafür zu begeistern, in diesem Bereich beruflich tätig zu werden“, sagte Dr. Broll. Sicher sei: Die Berufe verändern sich, technische Entwicklungen und neue Forschungserkenntnisse wirken sich auf die Tätigkeit aus. „Aber das, was soziale Berufe im Grunde prägt, bleibt: die Zuwendung von Mensch zu Mensch. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern." (lix) Wissenswertes rund ums Jubiläum gibt es hier: 150jahre.stiftungliebenau.com 8 anstifter 1 | 2020

Tag der offenen T Samstag, 25.4.20 Regionales Ausb mbulante Beet & Balkon und K Samstag, 25.4.2020, Liebenauer Landleb ünt so grün…“ – Frühlingsausstellung .2020 bis Freitag, 6.3.2020 ) gen“ s Stiftung Liebenau illkommen umsjahr! 0 ist ein besonderes Jahr: Liebenau wird 150 Jahre er Grund zum Feiern. Und eit, Bilanz zu ziehen: Was hat ndert seit 1870? Wo stehen e? Und wohin wollen wir in den n 150 Jahren? eschichten aus der Geschichte, staltungen zu Zukunftsthemen vielen Anlässen zum Miteinander as Jubiläumsjahr gefüllt. Sie dürfen spannt sein auf spannende Fachtage, bendige Feste und viel Unterhaltung. ehr darüber erfahren Sie in diesem Jubiläumsprogramm. Dieses Heft zeigt nur einen Ausschnitt aus dem gesamten Programm. Noch mehr Veranstaltungen und Wissenswertes rund ums Jubiläum finden Sie ab 1. Januar 2020 im Internet: www.150jahre.stiftung-liebenau.com Auf Wiedersehen – in Liebenau oder an einem der vielen anderen Standorte in Europa! © November 2019 Stiftung Liebenau Von Ausstellung bis Zukunftsforum: Siggenweilerstraße 11 · 88074 Meckenbeuren Telefon: +49 7542 10-1207 150jahre@stiftung-liebenau.de www.150jahre.stiftung-liebenau.com Im Jubiläumsjahr ist viel geboten. An dieser Stelle finden Sie das gesamte Jahresprogramm mit spannenden Fachtagen, lebendigen Festen und viel Unterhaltung. Sollten Sie Ihr Exemplar vermissen oder weitere Exemplare wünschen, rufen Sie an unter Telefon 07542 10-1207 oder schicken Sie eine E-Mail an 150jahre@stiftung-liebenau.com. Mehr Informationen finden Sie auch unter 150jahre.stiftung-liebenau.com und www.stiftung-liebenau.de 150 Jahre Stiftung Liebenau Veranstaltungsprogramm 2020 Dauer-Ausstellung „In unserer Mitte – Der Mensch.“ Seit 1870. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8-17 Uhr Schloss Liebenau Siggenweilerstraße 11 88074 Meckenbeuren Eintritt frei! Keine Voranmeldung nötig. Termine finden Sie auch unter: www.stiftung-liebenau.de/ aktuelles/termine anstifter 1 | 2020 9

Stiftung Liebenau Österreich