Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

Anstifter 1, 2020 der Stiftung Liebenau

Der Anstifter ist die Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau mit Themen aus den Bereichen Bildung, Familie, Gesundheit, Pflege und Lebensräume, Service und Produkte sowie Teilhabe.

Schwerpunkt Ich bin…

Schwerpunkt Ich bin… Michaela Fischer … Musiktherapeutin, weil ich Musik liebe und weil sie mir die Möglichkeit gibt, ressourcenorientiert mit Menschen zu arbeiten. Musik spricht unsere Emotionen direkt an, kann uns beruhigen und entspannen, anregen und zum Tanzen bringen. Musiktherapie hat ihre Stärke dort, wo es um emotionales Erleben und um Beziehungsgestaltung geht. … Altenpfleger geworden, weil ich Menschen ein Lachen und Unterstützung geben wollte, die sie sonst nicht erfahren würden. In die Einrichtungsleitungsfunktion bin ich gegangen, da hier mein Wirkungsfeld größer ist. Ein Lachen ist mehr wert als 1000 Worte. … Architekt, weil ich ein kreativer Ingenieur sein darf und aktiv Lebensräume für Menschen mitgestalten kann. Alexander Blassmann Julian Krüger … Mitarbeitervertreter, weil gesunde, zufriedene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Voraussetzung für gute Arbeit im Interesse der von der Stiftung Liebenau begleiteten, betreuten und gepflegten Menschen sind. … diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger, weil ich in der Altenpflege arbeiten will und man mit dieser Ausbildung vielfältige Möglichkeiten hat. Peter Brauchle Christian Netzer 14 anstifter 1 | 2020

Schwerpunkt … Ärztin, weil Menschen ein ganz wunderbarer Teil der Schöpfung sind. Die Neugierde, sie zu verstehen, hat über die Jahre genauso wenig nachgelassen wie der Wunsch, sie auch in schwierigen Situationen zu begleiten. … Altenpflegerin, weil mir als Drogistin lackierte Fingernägel zu oberflächlich und „aalglatt“ waren, das Alter mit seinem Erfahrungsschatz und seinem Facettenreichtum für mich hingegen voller Reize ist. Das Förderprogramm WeGeBAU der Arbeitsagentur hat mir mit 43 Jahren die Möglichkeit eröffnet, allen Mut zusammen zu nehmen, nochmals eine neue Ausbildung zu beginnen. Jetzt bin ich richtig!“ Martina Schmid Dr. med. Jutta Vaas … Heilerziehungspflegerin, weil ich die Abwechslung brauche. Ich mag es, dass kein Tag wie der andere ist. Die vielen unterschiedlichen Tätigkeiten und die einzigartigen Persönlichkeiten machen diesen Beruf so wundervoll.“ Anja Rundel … Jugend- und Heimerzieherin, weil es mir jeden Tag eine neue Herausforderung bietet und ich zwischenmenschliche Kontakte unglaublich schätze. … Gemeinwesenarbeiterin, weil dieser Beruf genau mein Lebensmotto abbildet: Arbeit mit Menschen, Verantwortung, Management, Team und die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Organisationen, Systemen und Lebenssituationen. Laura Decker Angelika Dietmann anstifter 1 | 2020 15

Stiftung Liebenau Österreich