Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 2 Jahren

Anstifter 1, 2019 der Stiftung Liebenau Österreich

  • Text
  • Liebenau
  • Stiftung
  • Haus
  • Anstifter
  • Menschen
  • Mitarbeiter
  • Gemeinsam
  • Tagesbetreuung
  • Bregenz
  • Pflege
  • Liebenau.de

Nachgefragt

Nachgefragt Stiftung Liebenau, Siggenweilerstr. 11, 88074 Meckenbeuren ZKZ 20677, PVSt, Deutsche Post AG, Entgelt bezahlt „Das Älterwerden ist schön, weil man Zeit hat, die Tage zu genießen.“ NACHGEFRAGT Steckbrief Christine Düngler, 62 Jahre, arbeitete 25 Jahre als Pflegehelferin vor allem nachts im St. Josefshaus in Gaißau. Seit Oktober 2017 ist sie im Ruhestand, kümmert sich um ihren Enkel, ist mit dem Roten Kreuz oder im Wohnwagen unterwegs, schwimmt und wandert. Christine Düngler ist verheiratet und hat zwei Kinder. Drei Fragen zur Stiftung Liebenau Wie und warum stehen Sie in Kontakt mit der Stiftung Liebenau? Ich habe 25 Jahre als Nachtschwester im St. Josefshaus gearbeitet. Was schätzen Sie an der Stiftung Liebenau? Die Stiftung Liebenau war und ist ein guter Arbeitgeber. Ich war im Betriebsrat; gemeinsam haben wir einiges bewegt. Welchen Eindruck haben Sie von der anna live, die seit dieser Ausgabe Anstifter ÖSTERREICH heißt? Man wird über alle Häuser der Stiftung Liebenau in Österreich informiert. Drei Meinungen zur Sozialpolitik Unsere Gesellschaft muss sich ändern, weil … ... jeder bestens betreut werden will. Da ist auch die Politik gefragt. In der Hilfe für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung ist zu wenig bekannt, dass ... ... die Bewohnerinnen und Bewohner von Herzen liebevoll auch in schweren Tagen betreut und gepflegt werden. Acht persönliche Statements Ich bin in meinem Element, wenn ich … ... Karten spiele und meinen Mann besiege. Im Alter möchte ich … ... fit bleiben. Wenn ich sterbe, möchte ich … ... mit allem und jedem im Reinen sein. Ich fühle mich besonders lebendig, weil … ... ich noch vieles erleben möchte. Ich glaube an … ... das Gute in jedem Menschen. Ein Vorbild für mich ist … ... meine Mama. Keinesfalls verzichten möchte ich auf … ... eine gute Tasse Kaffee. Immer wieder geholfen hat mir … ... ein Gebet zu Gott. Ehrenamtliche Helferinnen sind sinnvoll, weil … ... sie den Alltag der älteren Menschen bereichern. anstifter 1 | 2019

Stiftung Liebenau Österreich