Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 5 Jahren

Anstifter 1, 2017 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Liebenau
  • Stiftung
  • Menschen
  • Anstifter
  • Behinderung
  • Haus
  • Teilhabe
  • Pflege
  • Mitarbeiter
  • Liebenauer
Der Anstifter ist die Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau mit Themen aus den Bereichen Bildung, Familie, Gesundheit, Lebensräume, Pflege, Service und Teilhabe.

kurz und knapp Heilig

kurz und knapp Heilig Geist – Leben im Alter Keine Pflege mehr im Spital Neutann Das alte Schlossgebäude des Spitals Neutann wird künftig nicht mehr als Haus der Pflege genutzt. Die Heilig Geist – Leben im Alter hat das Haus zum 31. Dezember 2016 geschlossen. Die benachbarte Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bleibt unverändert in Betrieb. Das Spital Neutann mit 30 Pflegeplätzen war im Jahr 2006 modernisiert worden, konnte jedoch aufgrund der denkmalgeschützten Bausubstanz nicht den Anforderungen der neuen Landesheimbauverordnung angepasst werden. Hinzu kam eine seit Jahren rückläufige Auslastung aufgrund eines Überangebots von stationären Pflegeplätzen am Standort. Daher entschieden sich die Verantwortlichen für eine Schließung. Für alle Bewohner konnten Pflegeplätze in den von ihnen und ihren Angehörigen gewünschten Häusern der Gesellschaft gefunden werden. Sie wurden beim Umzug von den vertrauten Pflegekräften begleitet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden übernommen und arbeiten jetzt vornehmlich in anderen Einrichtungen der Heilig Geist – Leben im Alter oder in der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist, deren Tochtergesellschaft die Heilig Geist – Leben im Alter ist. Die weitere Nutzung des Gebäudes ist noch unbestimmt. Es grünt so grün … im Liebenauer Landleben 17. & 18. März Lassen Sie sich verzaubern … phantasievolle Blumenarrangements – duftende Frühlingspflanzen für Balkon und Garten Öffnungszeiten: Mo – Fr: durchgehend von 9 – 18 Uhr Sa: 9 – 12.30 Uhr Mittagstisch im Glashauscafè ab 11.45 Uhr Liebenauer Landleben Siggenweilerstr. 10 · 88074 Meckenbeuren Telefon: 07542/10-1296 · info@liebenauer-landleben.de www.liebenauer-landleben.de 6 anstifter 1 | 2017

kurz und knapp Wir sagen Danke! Impressum Anstifter Auflage: 6 200 Herausgeber: Stiftung Liebenau Redaktion: Helga Raible (verantw.), Anne Oschwald, Christof Klaus, Susanne Droste-Gräff, Daniel Krüger Stiftung Liebenau Siggenweilerstraße 11 88074 Meckenbeuren Tel. 07542 10-1238 E-Mail: helga.raible@ stiftung-liebenau.de Ein Bus für die Catering-Azubis Riesiger Jubel im Regionalen Ausbildungszentrum (RAZ) Ulm der Stiftung Liebenau Bildung: Bei der Fernseh-Spendengala von „Herzenssache“, der Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank, bekam das RAZ die meisten Zuschauer-Stimmen und gewann damit den ausgelobten Mercedes-Transporter. Dieser kommt direkt der Ausbildung von Jugendlichen mit besonderem Teilhabebedarf zu Gute. Mit dem „Herzenssache“-Bus werden die Catering-Azubis ab sofort in und um Ulm herum unterwegs sein, um Leckeres aus Küche, Backstube und Metzgerei des RAZ aufzutischen – eine ideale Vorbereitung auf den späteren Job. Ein Hochbeet fürs Naturerlebnis Die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohngemeinschaft Brochenzell freuen sich über ihr neues rollstuhlgeeignetes Hochbeet – eine Spende der Aktion „Zukunft Stadt & Natur –PflanzenWelten“ in Trägerschaft der Town & Country Stiftung. Auch die passende Befüllung mit Erde sowie ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte und -handschuhe sind Bestandteil dieses Spendenpaketes im Wert von 2.700 Euro. Eine Spende für die Künstler Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro hat die HypoVereinsbank Württemberg Ost im Rahmen ihrer Initiative „Wir für die Region“ einmal mehr die Künstler der Kreativwerkstatt in Rosenharz (Liebenauer Arbeitswelten) unterstützt. Deren Kunstwerke waren in der Vergangenheit bereits in mehreren Filialen der Bank zu sehen. Und Mitarbeiter der HypoVereinsbank besuchten schon mehrfach die Kreativwerkstatt, um dort selbst zum Pinsel zu greifen. Die Kooperation zwischen Stiftung Liebenau und HypoVereinsbank besteht bereits seit rund drei Jahren. 79.000 Euro zu Weihnachten Zahlreiche Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmen haben die Stiftung Liebenau im vergangenen Jahr unterstützt. Allein durch die Weihnachtsaktion stehen nun rund 79.000 Euro für die Unterstützungsangebote für junge Familien in der Zeit nach der Geburt und für Familien mit frühgeborenen, chronisch kranken oder behinderten Kinder zur Verfügung. Ein wichtiger Beitrag, da diese Angebote von den Krankenkassen nur unzureichend refinanziert werden. Druck: Siegl Druck und Medien GmbH & Co. KG, Friedrichshafen Autoren in dieser Ausgabe: Elke Benicke (eb), Ulrich Dobler (ud), Susanne Droste-Gräff (sd), Christof Klaus (ck), Daniel Krüger (dk), Anne Oschwald (ao), Hanna Pfeiffer (hp), Helga Raible (hr), Lioba Scheidel (ls), Claudia Wörner (cw) Die Texte in Leichter Sprache (S. 10, S. 22) wurden geprüft von der Prüfergruppe der Stiftung Liebenau Teilhabe. Bildnachweise: Gundula Krause (S. 1, 16, 18, 20), Felix Kästle (S. 3, 8, 9, 11, 30, 31, 32), privat (S. 4, 23, 28), Christof Klaus (S. 5, 7, 27), Schindler Parent (S. 8), Helga Raible (S. 8, 13), Dagmar Richardt/Fotolia (S. 14), Claudia Wörner (S. 15), Lioba Scheidel (S. 23), Barbara Grau (S. 24), Anne Oschwald (S. 25), Kreisspitalstiftung Weißenhorn (S. 26), Daniel Krüger (S. 29), Elke Benicke (S. 31) anstifter 1 | 2017 7

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich