Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Tag

WIR mittendrin - 2/2022

  • Text
  • Menschen
  • Behinderungen
  • Liebenau
  • Teilhabe
  • Stiftung
  • Beziehung
  • Ravensburg
  • Zeit
  • Klaus
  • Gesellschaft
  • Liebenau.de

WIR mittendrin -

2|2022 DIE ZEITUNG VON MENSCHEN MIT UND OHNE BEHINDERUNGEN Eigene Potenziale entfalten und leben Ein vielfältiges Miteinander fördern, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken, Grenzen überwinden helfen, Mut machen, damit Träume und Wünsche in Erfüllung gehen – trotz und gerade wegen einer Behinderung. Das ist das Ziel einer inklusiven Gesellschaft. Auf dem Weg dorthin gilt es, bestehende Barrieren, Vorbehalte und Hemmungen in der Gesellschaft abzubauen. Sich auf die besonderen Lebensumstände von Menschen mit Behinderungen einzulassen, hat dabei nichts mit Sonderrechten zu tun. Es ist vielmehr eine Selbstverständlichkeit. Denn: Ein erfülltes Leben ist nur möglich, wenn der Mensch seine individu- ellen Bedürfnisse und Potenziale entfalten und ausleben kann. Menschen mit Beeinträchtigungen sind nicht weniger vielfältig und individuell als andere Menschen. Es ist daher von zentraler Bedeutung, ihnen das selbstverständliche Zusammenleben und die Teilhabe in ausnahmslos allen Lebensbereichen zu ermöglichen, damit sie ihre eigenen Erfahrungen machen können. 3 Gerlinde Kretschmann, (1947), Ehefrau des badenwürttembergischen Ministerpräsidenten. Sie ist pensionierte Grund- und Hauptschullehrerin in Geschichte und Politik. Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg SCHWERPUNKT Sexualität und Beziehung Menschen mit Behinderungen haben wie alle anderen das Bedürfnis nach Nähe, Sexualität und Beziehung. Das wird bislang noch oft unzureichend anerkannt und unterstützt. 2 GLEICHSTELLUNG Gleichberechtigt – jeden Tag Im Landkreis Ravensburg gibt es erstmals einen hauptamtlichen Behindertenbeauftragten (KBB). Sozialdezernent Reinhard Friedel und Jonas Buchhardt über den Hintergrund. 8 SPORT Bewegung als Lebenselexier Sport ist keineswegs Mord: Bewegung bedeutet für viele Menschen mit Teilhabebedarf Lebensqualität. Er ist Motivator, Tröster, Fitnessbarometer und Zeit für Gemeinschaft. 7 GESELLSCHAFT Aktiv für eine gerechte Welt Ungerechtigkeit tut weh: Klaus Weisser weiß es aus eigener Erfahrung. Um die Welt gerechter zu machen, beteiligt er sich regelmäßig an „Urgent Actions“ von Amnesty International. 9

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Stiftung Liebenau Österreich