Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Vorstand
  • Hilfen
  • Liebenauer
  • Kinder
  • Geist
  • Altenhilfe
Der Jahresbericht der Stiftung Liebenau, der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist und der Stiftung Helios – Leben im Alter. Die drei Stiftungen sind mit insgesamt 6 000 Mitarbeitern an 90 Standorten in Deutschland, Österreich, Italien, Bulgarien und der Schweiz tätig, hauptsächlich in den Aufgabenfeldern Altenhilfe, Hilfe für Menschen mit Behinderung, Gesundheit, Bildung und Hilfen für Kinder und Jugendliche.

St. Gallus-Hilfe für

St. Gallus-Hilfe für behinderte Menschen gemeinnützige GmbH Liebenau – Dienste für Menschen mit Behinderung gemeinnützige GmbH Die St. Gallus-Hilfe und die Liebenau – Dienste für Menschen mit Behinderung sind Träger von Diensten und Einrichtungen für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen. Neben stationären, ambulanten und gemeindeintegrierten Wohnmöglichkeiten bieten sie schulische Ausbildung sowie vielfältige Ausbildungs- und Arbeitsplätze, eine Reihe von Freizeitaktivitäten sowie Hilfen für Familien mit einem Angehörigen mit Behinderung. Jörg Munk Geschäftsführer Stammorte und gemeindeintegrierte Einrichtungen Neben den bereits umfangreichen laufenden Maßnahmen zur Ortsentwicklung Rosenharz (Abbruch von drei Häusern, Bezug des modernisierten Hauses St. Vinzenz- Ost, umfassende Modernisierung St. Vinzenz-West, Neuanlage der Außenanlagen) hat uns im vergangenen Jahr vor allem die zukunftssichernde Entwicklung des Ortes Hegenberg intensiv beschäftigt. Hierbei geht es insbesondere um die fachlich-konzeptionelle Neuausrichtung und die daraus folgenden Maßnahmen für die kommenden Jahre. In unseren Bemühungen vor Ort, in den jeweiligen Städten und Gemeinden teilhabeorientierte Dienste und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung aufzubauen, sind wir einige gute Schritte vorangekommen. Für insgesamt fünf gemeindeintegrierte Einrichtungen konnten wir die notwendigen Planungen beziehungsweise Förderverfahren positiv abschließen. Angesichts deutlich gestiegener Kosten und einer zunehmenden Zahl gesetzlicher Regelungen und Verordnungen bestand die Notwendigkeit zur Neuvereinbarung der erforderlichen Vergütungen unserer Betreuungsleistungen. Dabei konnte das Hauptverfahren erst im Oktober durch die Herbeiführung eines Schiedsstellenentscheides abgeschlossen werden. Gemeindeintegrierte Hilfen gefragt Die stationär betreuten Wohneinrichtungen in Friedrichshafen und in Brochenzell befinden sich im Bau. Das in einem ruhigen Wohngebiet gelegene Wohnhaus in Bad Waldsee wurde im Oktober von den ersten Bewohnerinnen und Bewohnern bezogen. Eine Bildungs-, Begegnungs- und Förderstätte entsteht im Gewerbegebiet von Bad Waldsee. Im engen Zusammenspiel mit dem Sozialdezernat des Landkreises Konstanz und Angehörigenvertretungen wurde das öffentliche Förderverfahren für eine sozialtherapeutisch gestützte Wohn- und Betreuungseinrichtung in der Stadt Singen erfolgreich abgeschlossen. Fachzentrum für Kinder und Jugendliche Um die notwendige Weiterentwicklung des Ortes Hegenberg in eine gute Bahn zu lenken, wurde einem Expertenkreis von öffentlichen Vertretern eine neu entwickelte Fachkonzeption vorgestellt. Diese Konzeption fand positive Resonanz. Hegenberg wird sich künftig wieder verstärkt der Begleitung und Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen widmen. Dabei sollen differenziert pädagogische, therapeutische und fachmedizinische Hilfen aus einer Hand den jungen Menschen die notwendige Unterstützung bieten. Teilhabe am Arbeitsleben Lebenslanges Lernen und „das Seine beitragen können“ sind zentrale Forderungen der ratifizierten Behindertenrechtskonvention. Um die vielfältigen und in sich durchlässigen Hilfeangebote zur Bildung und Teilhabe am Arbeitsleben deutlich zu machen, gibt es den neuen Internetauftritt „Liebenauer Arbeitswelten“. Dort werden themenspezifisch und barrierearm die Hilfen und Angebote der drei Werkstätten unter dem Dach der Stiftung Liebenau gebündelt und präsentiert. Mit dem 42 HILFE FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG

St. Gallus-Hilfe Liebenau – Dienste für Menschen mit Behinderung 2013 2014 Betreute Menschen – Lebensbereich Wohnen Stationäre Hilfen für Erwachsene in Wohnheimen 675 665 (Liebenau, Hegenberg, Rosenharz) für Kinder und Jugendliche (Hegenberg) 98 96 gemeindeintegrierte Wohnhäuser/Wohngemeinschaften 280 284 Ambulant Betreutes Wohnen 190 202 Betreutes Wohnen in Familien 95 102 Erwachsene 60 72 Kinder und Jugendliche 35 30 Leistungen im Rahmen des persönlichen Budgets 41 39 Betreute Menschen – Lebensbereiche Schule, Bildung, Arbeit, Förderung (z. T. Doppelnennungen mit dem Lebensbereich Wohnen) Frühförder- und Beratungsstelle 187 189 Schüler der Don-Bosco-Schule in Hegenberg 101 100 in Regelschulen 20 19 in Berufsvorbereitender Einrichtung (BVE) 7 12 in Schule für Kranke 36 41 Tagesbetreuung externer Schüler 4 5 Integrationsberatung in 111 90 Regelkindergärten/-schulen Berufsbildungsbereich/KoBV 74 73 Arbeitsbereich WfbM 333 336 in Betriebsstätten der WfbM 314 auf betriebsintegrierten Arbeitsplätzen 22 Qualifizierungsmaßnahmen 10 11 Förder- und Betreuungsbereiche 313 324 Tagesbetreuung Senioren 222 232 Familienunterstützende Dienste Einzel-, Gruppen-, Familienangebote * 628 638 Betreute Familien der Sozialmedizinischen 37 37 Kindernachsorge *mit allen Angeboten der Ferien- und Freizeitbetreuung Einrichtungen & Dienste Wohnhäuser in Liebenau, Hegenberg und 16 16 Rosenharz Gemeindeintegrierte Wohnhäuser/Wohngemeinschaften 19 20 Betriebsstätten der WfbM 6 6 Schulen 3 3 Beratungs- und Unterstützungsdienste 17 17 Mitarbeiterzahlen Mitarbeiter/-innen (Kopfzahlen) 1 373 1 380 Ehrenamtliche 746 890 neuen Angebot Jobcoaching unterstützen wir in der Zwischenzeit über 70 Menschen mit Behinderung in den Landkreisen Bodensee, Ravensburg und Schwarzwald-Baar. Von Fachkräften begleitet, arbeiten und lernen die Menschen mit Behinderungen in Betrieben, Firmen oder öffentlichen Einrichtungen arbeitsmarktnah. Neue Wege in der Schule Dass die Erfahrungen bei der Schulentwicklung sehr unterschiedlich aussehen können, erlebt die Don- Bosco-Schule der St. Gallus-Hilfe jeden Tag aufs Neue. Im Berichtsjahr ergaben sich hierzu zwei interessante fachliche Entwicklungen. Eine Intensivklasse wurde außerhalb der Räumlichkeiten der Schule eingerichtet, um jungen Schülerinnen und Schülern wieder den Zugang zu einer schulorientierten Tagesstruktur zu ermöglichen. Aufgrund ihrer Biografien, die von häufigem Scheitern und Schulabbrüchen gekennzeichnet sind, ist ein regulärer Schulunterricht, selbst innerhalb der Don-Bosco-Schule, nicht möglich. Fast parallel hierzu hat sich zwischen der Manzenberg-Gemeinschaftsschule und der Don-Bosco-Schule ein Modellprojekt „Inklusionsorientierte Schul- und Unterrichtsentwicklung“ vor Ort in Tettnang entwickelt. Die ersten Erfahrungen machen Mut, die inklusiv ausgerichteten Unterrichtsstrukturen weiter zu entwickeln. Das Projekt wird aufgrund seiner Modellhaftigkeit wissenschaftlich begleitet. HILFE FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG 43

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Anstifter 3, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2014 der Stiftung Liebenau

Jahresberichte

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2015 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2013 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2010 der Stiftung Liebenau

Karriere/Akademie

Deine Ausbildung bei uns - Stiftung Liebenau
Dein FSJ/BFD bei uns - Stiftung Liebenau

Kirchliche Stellungnahmen

Die Stiftung Liebenau – eine Lebens- und Wesensäußerung von Kirche

Stiftung Liebenau Österreich

annalive 02/2018
annalive 01/2018
annalive 02/2017
annalive 01/2017
annalive 02/2016
annalive 01/2016
annalive 02/2015
annalive 01/2015
annalive 02/2014
annalive 01/2014
annalive 02/2013
annalive 01/2013
annalive 02/2012
annalive 01/2012
annalive 02/2011
annalive 01/2011
annalive 02/2010
annalive 01/2010
annalive 02/2009

Beteiligungen

BDS Flyer