Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Vorstand
  • Hilfen
  • Liebenauer
  • Kinder
  • Geist
  • Altenhilfe
Der Jahresbericht der Stiftung Liebenau, der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist und der Stiftung Helios – Leben im Alter. Die drei Stiftungen sind mit insgesamt 6 000 Mitarbeitern an 90 Standorten in Deutschland, Österreich, Italien, Bulgarien und der Schweiz tätig, hauptsächlich in den Aufgabenfeldern Altenhilfe, Hilfe für Menschen mit Behinderung, Gesundheit, Bildung und Hilfen für Kinder und Jugendliche.

St. Anna-Hilfe für

St. Anna-Hilfe für ältere Menschen gemeinnützige GmbH, Österreich Die St. Anna-Hilfe betreibt in Vorarlberg und Oberösterreich zehn Altenpflegeheime mit rund 600 Pflegeplätzen, eine Wohnanlage „Lebensräume für Jung und Alt“, insgesamt 36 Heimgebundene Wohnungen an drei Standorten sowie eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Spittal an der Drau in Kärnten. Klaus Müller Geschäftsführer Neubau des Pflegeheims Innermontafon Anfang September war der Spatenstich für den Neubau des Pflegeheims Innermontafon in St. Gallenkirch. Das neue Pflegeheim entsteht auf dem von den Gemeinden St. Gallenkirch und Gschurn zur Verfügung gestellten Grundstück hinter dem alten Gebäude und bietet 32 älteren und pflegebedürftigen Menschen ein neues St. Anna-Hilfe, Österreich St. Anna-Service 2013 2014 Bewohner, Mieter, Gäste, Kunden Bewohner in Heimen 957 927 (Dauer- und Kurzzeitpflege) Gäste Tagesbetreuung 8 8 Mieter Heimgebundene Wohnungen 38 36 Bewohner Wohnanlagen „Lebensräume für Jung und Alt“ 59 59 Einrichtungen/Platzzahlen Altenpflegeheime 11 10 Dauer- und Kurzzeitpflegeplätze 592 562 Heimgebundene Wohnungen 36 36 Wohnanlagen „Lebensräume für Jung 1 1 und Alt“ Anzahl der Wohnungen 39 39 Betreuungseinrichtungen für 1 1 Menschen mit Behinderung Plätze Wohnwelt 18 18 Plätze Arbeitswelt 24 24 Zuhause. Nach dem Konzept der Hausgemeinschaften leben dann je 16 Senioren in einem Wohnbereich rund um die gemeinsame Wohnküche. Der Umzug vom alten in das neue Haus ist für das Frühjahr 2016 geplant. Haus San Marco musste schließen Die Enttäuschung am Übergangsstandort in Bad Goisern war groß, als Mitarbeiter, Bewohner und Angehörige im Dezember 2013 erfuhren, dass das Haus San Marco endgültig schließen muss. Zwei Drittel (20) der älteren Menschen und die Hälfte der Pflegekräfte aus dem Haus San Marco zogen im August gemeinsam in das vom Sozialhilfeverband Gmunden neu erbaute Haus der Sarsteinerstiftung nach Bad Ischl. Acht ältere Menschen blieben auf eigenen Wunsch in Bad Goisern und haben dort einen Platz im evangelischen Pflegeheim bekommen. Ein Bewohner zog nach Gmunden ins Haus St. Josef und ein Bewohner nach Stadl-Paura ins Sozialzentrum Kloster Nazareth. Die andere Hälfte der Mitarbeiter hat durch eigene Initiative oder mit Unterstützung der St. Anna-Hilfe eine neue Anstellung gefunden. Dienstleistungen St. Anna-Service Mittagessen 331 169 339 448 Abendessen 199 370 204 354 Mitarbeiterzahlen Mitarbeiter/-innen (Kopfzahlen) 652 644 davon: Mitarbeiter/-innen mit Behinderung 9 8 (geförderte Arbeitsplätze) Ehrenamtliche 281 290 St. Anna-Hilfe ist ein familienfreundlicher Betrieb: Landeshauptmann Markus Wallner (links) und Soziallandesrätin Greti Schmid (rechts) überreichen die Zertifikate an Hausleiter Florian Seher (2. v. l.) und den Gesundheitsbeauftragten der St. Anna-Hilfe, Winfried Grath. 36 ALTENHILFE

Spatenstich für das neue Haus Innermontafon (v.l.): Florian Seher, Hausleiter; Monika Vonier, ÖVP Kandidatin; Ewald Tschanhenz, Bürgermeister von St. Gallenkirch; Dr. Berthold Broll, Vorstand der Stiftung Liebenau; Klaus Müller, Geschäftsführer der St. Anna-Hilfe; Martin Netzer, Bürgermeister von Gaschurn; Dietmar Walser, Architekt des Architekturbüros walser und werle architekten zt; Landeshauptmann Markus Wallner; Baumeister Helmut Vonbank; Landesrätin Dr. Greti Schmid; Werner Egele, Bauleiter für das Pflegeheim Innermontafon; Dr. Hans-Peter Lorenz, Geschäftsführer der Vogewosi sowie Kinder aus St. Gallenkirch und Gaschurn. Als familienfreundlicher Betrieb prämiert Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist ein zentrales Anliegen der St. Anna-Hilfe. Aufgrund der anhaltenden Schwierigkeiten, Mitarbeiter zu finden und zu binden, hatte die Geschäftsführung in den vergangenen Jahren gleich zwei Klausuren zu diesen Themen einberufen. Ein wichtiger Aspekt betraf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Das Engagement der Führungskräfte und Mitarbeiter hat sich gelohnt: Im Januar des Berichtsjahrs ist die St. Anna-Hilfe als „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“ prämiert worden. Das Projekt „Job & Kids“ ermöglicht den Mitarbeitern, ihr Kind mit zur Arbeit zu bringen. Groß angelegte Schulungsprojekte fördern die wertschätzende Unternehmenskultur. Individuell angepasste Arbeitszeitmodelle ermöglichen sowohl jungen Müttern als auch Wiedereinsteigerinnen, Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren. Wirtschaftliche Situation Auch in 2014 haben sich die Einrichtungen der St. Anna- Hilfe Österreich gut weiterentwickelt. Vorrangiges Thema war nach wie vor, qualifizierte Mitarbeiter zu finden und längerfristig zu binden. Personallücken wurden teilweise mit Leasingpersonal überbrückt. Inhaltlich ging es außerdem um die Umsetzung von pflegerischen Leitlinien zum Risikomanagement und die Weiterentwicklung von Betreuungs- und Pflegekonzepten. ALTENHILFE 37

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Anstifter 3, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2014 der Stiftung Liebenau

Jahresberichte

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2015 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2013 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2010 der Stiftung Liebenau

Karriere/Akademie

Deine Ausbildung bei uns - Stiftung Liebenau
Dein FSJ/BFD bei uns - Stiftung Liebenau

Kirchliche Stellungnahmen

Die Stiftung Liebenau – eine Lebens- und Wesensäußerung von Kirche

Stiftung Liebenau Österreich

annalive 02/2018
annalive 01/2018
annalive 02/2017
annalive 01/2017
annalive 02/2016
annalive 01/2016
annalive 02/2015
annalive 01/2015
annalive 02/2014
annalive 01/2014
annalive 02/2013
annalive 01/2013
annalive 02/2012
annalive 01/2012
annalive 02/2011
annalive 01/2011
annalive 02/2010
annalive 01/2010
annalive 02/2009

Beteiligungen

BDS Flyer