Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Stiftung
  • Liebenau
  • Menschen
  • Behinderung
  • Vorstand
  • Hilfen
  • Liebenauer
  • Kinder
  • Geist
  • Altenhilfe
Der Jahresbericht der Stiftung Liebenau, der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist und der Stiftung Helios – Leben im Alter. Die drei Stiftungen sind mit insgesamt 6 000 Mitarbeitern an 90 Standorten in Deutschland, Österreich, Italien, Bulgarien und der Schweiz tätig, hauptsächlich in den Aufgabenfeldern Altenhilfe, Hilfe für Menschen mit Behinderung, Gesundheit, Bildung und Hilfen für Kinder und Jugendliche.

Chancen- und

Chancen- und Risikomanagement Besondere Aufmerksamkeit gilt der Identifikation und Bewertung möglicher Chancen und Risiken im Verbund der Stiftung Liebenau. Das Chancen- und Risikomanagementsystem der Stiftung Liebenau wurde 2014 strategisch wie operativ weiterentwickelt. Mit Hilfe eines Risikobewertungsbogens, der sich an der Strategie der Stiftung Liebenau orientiert, können Einschätzungen und Erkenntnisse der einzelnen Geschäftsfelder strukturiert erfasst und analysiert werden. Interne Sicherungsmaßnahmen und Kontrollen, die Interne Revision und das operative Controlling ergänzen, neben dem umfangreichen Qualitätsmanagement, das Führungs- und Steuerungssystem der Stiftung Liebenau. Spenden für soziale Projekte Der Finanzbedarf im sozialen Bereich steigt nach wie vor kontinuierlich, die Finanzierungslücken, insbesondere für Projekte außerhalb oder am Rande von staatlichen Regelleistungssystemen, werden größer. Daher hat die Stiftung Liebenau auch im vergangenen Jahr um gesellschaftliche Unterstützung und um Spenden geworben. Insgesamt flossen 2014 rund 540.000 Euro aus Spenden und Bußgeldern in die Finanzierung sozialer Projekte im Verbund der Stiftung Liebenau. Die Stiftung Liebenau selbst erhielt rund 323.000 Euro, die sie zum großen Teil zur Finanzierung von Projekten des Liebenauer Netzwerks Familie (siehe auch S. 58) verwendet hat. Für diese vor allem präventiv angelegten Hilfen fehlen auskömmliche staatliche Leistungsstrukturen, und die vorhandenen Versicherungspauschalen – zum Beispiel für die Versorgung von Frühgeborenen durch die Sozialmedizinische Nachsorge – decken vielfach nicht den Bedarf. Ohne regelmäßige Spenden könnten diese Hilfsdienste nicht aufrechterhalten werden. Unterstützt wurden aus den Spendenerträgen außerdem die vielfältigen Ferien- und Betreuungsangebote, die Kindern und Erwachsenen gemeinsame, unbehinderte Freizeiterlebnisse ermöglichen, und die Förderung benachteiligter Jugendlicher im Berufsbildungswerk Adolf Aich. Mit rund 217.000 Euro unterstützten Spender direkt die Tochtergesellschaften der Stiftung Liebenau, vor allem die Altenhilfe mit ihrem stationären Hospiz in Friedrichshafen. „wellcome“ „wellcome“ im Landkreis Ravensburg feiert seinen fünften Geburtstag. Der Dienst unterstützt junge Familien. Erfolgsgeschichte Das Pflege- und Kurzentrum Dorfplatz in Oberhelfenschwil feiert mit einem Festakt und einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm sein 25-jähriges Jubiläum. 20 VORSTAND STIFTUNG LIEBENAU

Dank und Ausblick Die fachlichen, strukturellen und organisatorischen Entwicklungen der vergangenen Jahre werden auch die Zukunft prägen. Weiterhin werden wir über die Ausrichtung der Hilfen für Menschen mit Behinderung, aber auch der übrigen sozialen Aufgabenfelder der Stiftung Liebenau diskutieren. Wir werden das Hilfeangebot der Stiftung Liebenau im Sinne eines differenzierten Systems fachlich weiterentwickeln, mit dem Ziel, dem Einzelnen in seiner jeweiligen Situation sachgerechte Hilfe anbieten zu können. Die Dezentralisierung von Hilfen wird fortgeführt, ohne dabei die fachlich notwendigen Kompetenzzentren und spezialisierten Einrichtungen aufzugeben. Fortsetzen werden wir auch die internationalen Aktivitäten der Stiftung Liebenau. Im Erfahrungsaustausch über die Landesgrenzen hinweg liegt ein großer Erfahrungsschatz, den die Stiftung Liebenau verstärkt nützen kann. Auch die Qualifizierung der Mitarbeitenden wird ein wesentlicher Schwerpunkt bleiben, ebenso wie die Frage der Personalentwicklung und Personalgewinnung insgesamt. Wir sind dankbar, dass wir uns bei der Bewältigung dieser Zukunftsaufgaben auf das Engagement unserer haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auf die große Unterstützung der Mitglieder des Aufsichtsrates und aller weiteren Partner, Freunde und Förderer verlassen können. Einen wertvollen Beitrag zur Stiftungsentwicklung leistet auch die konstruktive Begleitung durch die kirchliche Stiftungsaufsicht. Das große tragfähige Netzwerk erfüllt uns mit Freude und gibt uns Anlass, optimistisch in die Zukunft zu blicken. Der Vorstand der Stiftung Liebenau bedankt sich bei allen Beteiligten, ohne deren tatkräftige Mitwirkung die sozialen Aufgaben der Stiftung nicht erfüllt werden könnten. Prälat Michael H. F. Brock Dr. Berthold Broll Dr. Markus Nachbaur Ethikkomitee Das Ethikkomitee der Stiftung Liebenau legt eine Stellungnahme zur Beihilfe zum Suizid vor. Austausch Die zweite Stufe der Pflegereform, berufliche Bildung und Inklusion: Das sind die Themen, über die Vertreter der Stiftung Liebenau mit fünf oberschwäbischen Bundestagsabgeordneten im Rahlentreff im Ravensburger Quartier Galgenhalde diskutieren. Adventskonzert Die Mädchenkantorei an der Domkirche St. Eberhard aus Stuttgart und das Barockorchester „La Banda“ aus Augsburg führen in Liebenau Bachs Weihnachtsoratorium auf. VORSTAND STIFTUNG LIEBENAU 21

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Anstifter 3, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2014 der Stiftung Liebenau

Jahresberichte

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2015 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2013 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2010 der Stiftung Liebenau

Karriere/Akademie

Deine Ausbildung bei uns - Stiftung Liebenau
Dein FSJ/BFD bei uns - Stiftung Liebenau

Kirchliche Stellungnahmen

Die Stiftung Liebenau – eine Lebens- und Wesensäußerung von Kirche

Stiftung Liebenau Österreich

annalive 02/2018
annalive 01/2018
annalive 02/2017
annalive 01/2017
annalive 02/2016
annalive 01/2016
annalive 02/2015
annalive 01/2015
annalive 02/2014
annalive 01/2014
annalive 02/2013
annalive 01/2013
annalive 02/2012
annalive 01/2012
annalive 02/2011
annalive 01/2011
annalive 02/2010
annalive 01/2010
annalive 02/2009

Beteiligungen

BDS Flyer