Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 3 Jahren

Anstifter 3, 2014 der Stiftung Liebenau

  • Text
  • Anstifter
  • Kinder
  • Arbeit
  • Behinderung
  • Stiftung
  • Menschen
  • Liebenau
Der Anstifter ist die Hauszeitschrift der Stiftung Liebenau mit Themen aus den Bereichen Altenhilfe, Behindertenhilfe, Bildung, Gesundheit, Familie und Dienstleistungen.

Langjährige Mitarbeiter

Langjährige Mitarbeiter geehrt MECKENBEUREN-LIEBENAU – Langjährige Mitarbeiter haben die Altenhilfe Deutschland und die St. Lukas-Klinik geehrt. Zwischen zehn und 40 Jahren stehen die Jubilare bereits im Dienste der Tochtergesellschaften der Stiftung Liebenau. Die Jubilare der St. Lukas-Klinik „Eine Jubilarfeier ist eine gute Gelegenheit, Ihnen für Ihr langjähriges Engagement zu danken. Unsere Arbeit mit und für Menschen ist wohl die erfüllendste Aufgabe, die es gibt.“ Dr. Edgar Kessler, Geschäftsführer St. Lukas-Klinik 10 Jahre: Markus Herrmann, Andreas Nitzsche, Adriana Schuster, Ursula Haas-Schwarz, Alexandra Sprenger 20 Jahre: Renate Bürgin, Marco Bertolini, Susanne Pawlowski, Margarethe Hillebrand, Alexander Brücker, Gabriele Ferrara, Sabine Gödel, Andreas Mayer, Felicia Hauke, Stella Selbmann, Michaela Scheffold-Haid, Alexandra Kialka 25 Jahre: Juliane Kull, Karin Wankmüller-Seibold, Patricia Hamma, Hans-Peter-Weiß, Wolfgang Oppolzer, Renate Wimmer, Brigitte Hocker 30 Jahre: Dieter Kaupp, Sonja Bormann 35 Jahre: Cornelia Stotz, Josefine Hurler 40 Jahre: René Fritschi Die Jubilare der Liebenauer Altenhilfe Deutschland 10 Jahre: Olga Amann, Elisabeth Anders, Sylvia Apfel, Silke Arnold, Johanna Benz, Simone Biedermann, Dietmar Brauchle, Maria Fahnenstiel, Helena Fening, Nicole Frik, Heidrun Gengelbach, Elfriede Göderle, Maria Del, Carmen Grob, Reinhold Heilmann, Bianka Held, Iris Hepp-Gehlert, Wolfgang Homner, Helene Keil, Sylvia Klawitter, Margit Kohler-Woll, Rodrigo Otey, Stefan Ponczek, Katrin Reiner, Julia Rist, Regina Rose, Andreas Rupprecht, Annaleena Schmid, Melanie Schülzle, Peter Waibel, Maria Will, Kathrin Ziolkowski 20 Jahre: Susanne Baur, Sabine Beck, Gerlinde Birk, Doris Fiebrich, Ingeborg Heubach, Daniela Kramper, Georg Schlegel, Christine Skade, Irena Veser, Theresia Walter, Rosa Wilhelm, Talita Zeiter 25 Jahre: Birgit Liski, Marianna Malsam, Monika Roth, Monika Schmid 30 Jahre: Marianne Fehr, Gabriele Jäger 35 Jahre: Betha Küble, Anni Weber 40 Jahre: Monika Ehrle, Theresia Sonntag 16 Stiftung Liebenau

Experten am Herd: (v. l.) „Vitalzunge“-Koch Ralf Hörger, BBW-Küchenchef Dirk Eberhard, BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke, Stiftungsbotschafterin Ursula Cantieni und Vorstand Dr. Berthold Broll. Foto: Kästle „Deckel weg – Reingeguckt!“ Liebenauer Begegnungen mit kulinarischen Genüssen von Helga Raible RAVENSBURG – Küchengeheimnisse entdecken: Das konnten die Gäste der Küchenparty, zu der die Stiftung Liebenau am 10. Oktober ins Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) eingeladen hatte. Prominente Gäste waren die Schauspielerin und Stiftungsbotschafterin Ursula Cantieni und „Vitalzunge“-Koch Ralf Hörger. In der Wok-Pfanne brutzelte das Forellenfilet, daneben schmorten Ochsenbäckle und Alplinsen, an der nächsten Station warteten hausgemachte Kürbisravioli auf die „Topfgucker“. Ein wahrer Augenschmaus bot sich beim Eintritt in die Küche des BBW-Ausbildungsrestaurants. Die Gäste ließen sich nicht lange bitten, die Köstlichkeiten zu probieren, die das Team von BBW-Küchenchef Dirk Eberhard und sein prominenter Gast Ralf Hörger präsentierten. Elf verschiedene Gerichte ließen sich ganz nach persönlichem Geschmack kombinieren, und nur zu gern verrieten die Köche ihren Gästen auch den einen oder anderen professionellen Küchentrick. „In der Küche schmeckt es doch immer am besten“, begründete Dr. Berthold Broll, Vorstand der Stiftung Liebenau, den ungewöhnlichen Veranstaltungsort für die diesjährigen „Liebenauer Begegnungen“. Auch Ursula Cantieni, die sich seit 2012 als Botschafterin für die sozialen Aufgaben der Stiftung einsetzt, hat eine große Leidenschaft fürs Kochen, steuerte einige Rezepte aus ihrem eigenen Kochbuch bei und ließ die Gäste an ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit der deutschen „Hausmannskost“ teilhaben. Im Interview mit BBW-Geschäftsführer Herbert Lüdtke brachte sie den Gästen die Bedeutung der Bildungsarbeit im BBW nahe, der dieser Abend gewidmet war. Geschichten aus der Küche konnte auch Ralf Hörger reichlich erzählen, hatte er doch lange Jahre in der Spitzengastronomie im In- und Ausland gearbeitet, unter anderem bei Harald Wohlfahrt in Baiersbronn. Als „Botschafter des guten Geschmacks“ engagiert er sich heute für die regionale Küche in Allgäu-Oberschwaben und versucht schon Kinder und Jugendliche auf den Geschmack guten Essens zu bringen – ein Ziel, das ihn mit BBW-Küchenchef Dirk Eberhard verbindet. Plaudereien am Herd statt förmlicher Tischgespräche, persönliche Begegnungen statt Bühnenshow – den Gästen gefiel’s. Sie genossen den umsichtigen Service der jungen Hoga-Auszubildenden von Roswitha Bixel und ließen sich beeindrucken von den Kunstwerken der Obst- und Gemüseschnitzerin Hildegard Wetzel, die vor den Augen der Zuschauer ganze Blumengärten mit ihrem Schnitzmesser zauberte. „Ganz ein herziger Anlass“, drückte eine Besucherin aus der Schweiz ihre Begeisterung aus. Stiftung Liebenau 17

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Anstifter 3, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2014 der Stiftung Liebenau

Jahresberichte

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2015 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2013 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2010 der Stiftung Liebenau

Karriere/Akademie

Deine Ausbildung bei uns - Stiftung Liebenau
Dein FSJ/BFD bei uns - Stiftung Liebenau

Kirchliche Stellungnahmen

Die Stiftung Liebenau – eine Lebens- und Wesensäußerung von Kirche

Stiftung Liebenau Österreich

annalive 02/2018
annalive 01/2018
annalive 02/2017
annalive 01/2017
annalive 02/2016
annalive 01/2016
annalive 02/2015
annalive 01/2015
annalive 02/2014
annalive 01/2014
annalive 02/2013
annalive 01/2013
annalive 02/2012
annalive 01/2012
annalive 02/2011
annalive 01/2011
annalive 02/2010
annalive 01/2010
annalive 02/2009

Beteiligungen

BDS Flyer