Mediathek der Stiftung Liebenau
Aufrufe
vor 1 Jahr

annalive 01/2012

  • Text
  • Bewohner
  • Haus
  • Menschen
  • Mitarbeiter
  • Frau
  • Sozialzentrum
  • Thema
  • Josef
  • Mutter
  • Pflegeheim
Lesenswertes aus der Stiftung Liebenau Österreich

...Sie antworten! Ina

...Sie antworten! Ina Maria Lerchbaumer, 54 Jahre, Mutter und Geschäftsführerin, verwitwet, zwei Kinder im Alter von 19 und 16 Jahren. Wir fragen ... Was hat Ihnen im Leben geholfen? Fragen Sie mich lieber WER! Meine Eltern, die mich zu einem selbstständigen Menschen erzogen haben, und mein verstorbener Mann, der mich so geliebt hat, wie ich bin. Welchen Kontakt haben Sie zur St. Anna-Hilfe und warum? Mein Sohn Anton Maximilian ist Autist. Für ihn und andere, vorrangig junge Menschen mit Behinderung errichte ich derzeit auf einem in Familienbesitz stehenden Grundstück in Spittal die Lebenswelt St. Antonius mit 18 Wohn- und 24 Arbeitsplätzen. Diese Lebenswelt wird von der St. Anna-Hilfe betrieben. Wie geht es Ihnen im Moment? Ich bin dankbar dafür, dass es mir so gut geht! Ihr Traum vom Glück? Immer glücklich sein zu wollen! Welches Buch würden Sie mit auf die einsame Insel nehmen? Ein Universallexikon. Vielleicht finde ich darin eine Anleitung zum Verlassen der einsamen Insel. Welche Musik hören Sie am liebsten? Kommt auf meine Stimmung und die Gelegenheit an: Ich genieße eine Oper oder ein Konzert, singe gern allein im Auto „My Way“, tanze ausgelassen in einer Disco, weine zu Nat King Cole’s „Smile“ und schunkle zur Polka im Bierzelt. Das Älterwerden ist schön, weil … … man nicht mehr mit Volldampf gegen jede Mauer rennt, sondern auch einmal einen Umweg einschlägt, um ans Ziel zu gelangen. Am Älterwerden stört mich … … dass man körperliche Grenzen akzeptieren muss. Worauf möchten Sie im Leben keinesfalls verzichten? Auf Familie und Freunde. Ich beschäftige mich am liebsten … … mit kreativen Arbeiten. Ob ich ein Haus einrichte, einen Tisch decke, koche oder irgendetwas bastle – Gestaltung ist mein Hobby. Wie und wo möchten Sie leben, wenn Sie alt werden? Wichtig ist, dass man, egal wo, möglichst selbstbestimmt leben kann und für Angehörige und Freunde ein gern gesehener, gern besuchter Mensch bleibt. Haben Sie eine Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht? Gut, dass Sie mich daran erinnern! Ich sollte endlich eine Patientenverfügung unterfertigen. Wie möchten Sie sterben? Mit dem Wissen, meinen kleinen Beitrag zu einer besseren Welt geleistet und meinen Kindern das richtige Rüstzeug für ihr eigenes Leben mit auf den Weg gegeben zu haben. Ehrenamtliche Helfer sind gut, weil … … eine Gemeinschaft durch gegenseitige Hilfe ungleich wertvoller wird. Man kann das freiwillige und unentgeltliche Engagement für andere Menschen gar nicht genug schätzen. Welche Leistung hat Sie besonders beeindruckt? Nelson Mandelas Beitrag zu einem demokratischen Südafrika, weg von der Apartheid. Mit wem würden Sie gern einmal im Kaffeehaus sitzen? Mit Nelson Mandela! Ihr Eindruck von der Zeitschrift „anna live“? Gratuliere!

Hier finden Sie Impulse für den Alltag

Anstifter

Anstifter 3, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2019 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2018 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2017 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2016 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2015 der Stiftung Liebenau
Anstifter 3, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 2, 2014 der Stiftung Liebenau
Anstifter 1, 2014 der Stiftung Liebenau

Jahresberichte

Jahresbericht 2016 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2015 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2014 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2013 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2012 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2011 der Stiftung Liebenau
Jahresbericht 2010 der Stiftung Liebenau

Karriere/Akademie

Deine Ausbildung bei uns - Stiftung Liebenau
Dein FSJ/BFD bei uns - Stiftung Liebenau

Kirchliche Stellungnahmen

Die Stiftung Liebenau – eine Lebens- und Wesensäußerung von Kirche

Stiftung Liebenau Österreich

annalive 02/2018
annalive 01/2018
annalive 02/2017
annalive 01/2017
annalive 02/2016
annalive 01/2016
annalive 02/2015
annalive 01/2015
annalive 02/2014
annalive 01/2014
annalive 02/2013
annalive 01/2013
annalive 02/2012
annalive 01/2012
annalive 02/2011
annalive 01/2011
annalive 02/2010
annalive 01/2010
annalive 02/2009

Beteiligungen

BDS Flyer